Das iPhone 4S

Nicht nur eingefleischte Apple Fans sehnten sich seit Langem nach dem neuen iPhone. Viel wurde im Internet über ein iPhone 4S bzw. iPhone 5 spekuliert. Die Gerüchteküche war am Brodeln, was verändert sich, was bleibt? Viele Fans und Experten gingen fest von einem größeren Display und dem damit folgenden neuen Design aus. Angeblich sollte das iPhone sogar schon über eine 4G Unterstützung verfügen, es sollte es in dem neuen Netz namens LTE nutzbar sein. Doch letzten Endes haben sich nicht alle der teilweise einfach zu hohen Erwartungen bewahrheitet. Apple stellte kein iPhone 5, sondern vielmehr ein iPhone 4S vor. Und genau wie es dir Name schon suggeriert handelt es sich hierbei nicht um ein vollkommen neu gestaltetes Gerät, sondern vielmehr um eine überarbeitete Variante des alten iPhone 4.

Als allererstes fällt das unveränderte Design auf. Genau wie beim Wechsel von dem iPhone 3G zum 3GS. Allerdings soll das neue Gerät ab dem Verkaufsstart, welcher übrigens am 14. Oktober geplant ist, in schwarz sowie in weiß verfügbar sein.

Wenn Ihr ein gebrauchtes iPhone sucht.

Bei dem Onlinehändler smart2phone können sie eine grosse Auswahl von Apple Produkten vorfinden , die meisten sind gebraucht .Es gibt das iPhone 2 , 3G, 3GS, 4 und 4S im gebrauchten Zustand zu günstigen Preisen. Neue gibt es natürlich auch.

Um die Veränderungen am iPhone feststellen zu können muss man das Gerät öffnen oder es wenigstens anschalten. Bei auseinander bauen wird dem Benutzer sofort der neue A5 Chip auffallen. Dieser Prozessort bewährte sich schon im iPad 2 und verspricht gegenüber dem iPhone 4 eine doppelt so schnelle Rechenleistung und eine 7- fach schnellere Grafik Engine. Weiterhin wurde der Arbeitsspeicher auf 1 GB erweitert, das Gerät soll somit noch leistungsfähiger sein als der Vorgänger.

Eine weitere große Veränderung stellt die neue Kamera dar. Statt mit 5 Millionen Pixel knipst sie jetzt mit 8 Millionen und durch neue, größere Linsensysteme sollen die Bilder mehr als doppelt so gut belichtet werden können. Für alle Fans von privaten Videoaufnahmen gibt es ein weiteres Schmanckerl: Das Handy kann nun Videos in Full- HD Qualität, also 1080p aufnehmen und verfügt zusätzlich über einen Bildstabilisator, was Ruckeln durch die Hand unbemerkbar machen soll.
Die Kamera verfügt nun auch über Gesichtserkennung, so wird der Fokus speziell auf die Gesichter scharf gestellt, so wirken die Gesichter natürlicher und sind schärfer. Laut Apple soll die beste Kamera sein die je in einem Handy gearbeitet und der Bildsensor soll mit dem einer DSLR Kamera was Qualität betrifft gleichziehen.

Im 3G Netz kann das iPhone erstmals HSDPA+ empfangen. So sind Geschwindigkeiten von 14,4 Mbit/s möglich was der doppelten Geschwindigkeit des normalen HSDPA des iPhone 4 entspricht.

Weiterhin wurde die neue iOS Version vorgestellt. iOS 5 wird ab dem 12. Oktober verfügbar sein und soll über 200 neue Features beinhalten. Den Benutzer erwarten viele neue Apps und Dienste. So kann er ganz einfach von einem Foto eine Postkarte erstellen und es mit Hilfe von Apple an eine Adresse seiner Wahl schicken lassen, oder kann seine Freunde orten.
Mit in das neue Betriebssystem das die spektakuläre neue App Siri integriert. Siri soll des dem Benutzer ermöglichen mit seinem iPhone zu sprechen wie mit einem Menschen. So kann er dem iPhone Befehle geben oder es etwas fragen. Er kann sich Termine eintragen lassen, Textnachrichten schreiben, das Wetter abfragen oder sich etwas aus dem Internet suchen lassen. Das alles macht das iPhone komplett ohne Berührung des Touchscreens sondern nur durch die verbalen Befehle. Doch das iPhone führt nicht nur die Anweisungen aus sondern antwortet dem Benutzer auch. So liest es ihm Nachrichten vor, erklärt ihm die Börsenkurse, erläutert etwas aus dem Internet oder bestätigt in einem Satz das es eine bestimme Nachricht versendet hat oder einen Termin eingespeichert hat. Auf diese Weise soll die fast die komplette Bedienung des iPhones via Spracherkennung möglich sein.

Mit dem neuen iPhone 4S stellte Apple zwar kein komplett neues Gerät vor, motzt aber das alte Gerät sehr stark auf und sagt somit Samsung und Co. den Kampf an. Das Betriebssystem iOS wurde strikt weiterentwickelt und verbessert. Die neue Spracherkennung Siri könnte das neue Killertool im Kampf gegen die Konkurrenz sein.

Leave a Reply

rel="nofollow"