Jul 18

Meine Freunde von iMore.com haben eine möglichkeit beschrieben, wie man ein kaputtes iPad 3 Display reparieren kann. Sollte das Display des neuen iPads durch eine unachtsamkeit beschädigt worden sein, z.B. man ist mit dem Auto drüber gefahren, der kleine Bruder hat es fallen gelassen, oder man hat es ausversehen mit dem Kopf zertrümmert nach dem man plötzlich eingeschlafen ist und dabei mit Kopf auf dem iPad gelandet ist, nachdem man am Schreibtisch damit gesurft hat. So gibt es eine Anleitung im Netz wie man nun kostengünstig, aber auf eigene Gefahr und sicher auch mit Garantieverlust, das Display ersetzen kann, mit einem neuen iPad 3 Display. Die Methode sieht jedenfalls schon kompliziert aus und sollte nur von erfahrenen Bastlern durchgeführt werden. Eine komplette wiedergabe der iPad Reparatur werde ich mir auch sparen und vielleicht später nachholen. Unter diesem Link könnt Ihr aber die Prozedur nachlesen, wenn Ihr der englischen Sprache mächtig seit. Ausserdem ist die Schritt für Schritt Anleitung, wie man ein iPad 3 Display wechselt, reich bebildert. Solltet Ihr die Reparatur durchführen wollen so wünsche ich euch viel Erfolg.

gepostet von \\ tags: , , , ,

Aug 03

Nach dem Start des iPhone 3G hörte die Euphorie um das iPhone nicht auf im Gegenteil. Die Verkäufe schnellten bereits am ersten Wochenende in die Höhe, sodass so gut wie alle iPhones ausverkauft waren. Der ein oder andere spielt bestimmt auch mit dem Gedanken, sich ein iPhone zu kaufen, möchte aber keinen Zwei-Jahresvertrag mit T-Mobile eingehen. Neben dem PwnageTool, bietet ein neuseeländischer Bastler Apple Kunden, eine sogenannte TurboSIM-Karte, die zusammen mit der eignetlichen SIM-Karte dem iPhone den richtigen Mobilfunkanbieter vorspielt.

Die TurboSIM-Karte ist allerdings nur für das iPhone der ersten Generation gewesen, deswegen hat dieser nun eine entsprechende Lösung für das iPhone 3G herausgebracht. Mit der FuriouSIM-Karte lässt sich nun das iPhone 3G für alle Mobilnetze freischalten. Da die derzeitige Version des PwnageTools noch keinen Unlock für andere Netze erlaubt, wird die Hardware-Lösung in der Szene genau richtig kommen. Denn diese Hardware-Lösung erweitert die Fähigkeiten des PwnageTool 2.0, denn dieses ist Voraussetzung für diesen Adapter.

Die FuriouSIM-Karte kostet umgerechnet ca. 24 Euro, wer nicht direkt kaufen will, kann sie auch bei eBay finden, dort kostet sie allerdings 34 Euro. Die Installation fällt denkbar einfach aus, denn der Hersteller bietet eine Anleitung auf der Website und ein entsprechendes Video an. Wer dann immer noch nicht weiterkommt, der schaut sich einfach in unzähligen Foren herum.

(Video scheint momentan offline zu sein, sobald dieses wird online ist, wird es hier selbstverständlich nachträglich hinzugefügt)

gepostet von \\ tags: , , , , , , , , ,