Apr 29

Schutzhüllen für das iPhone gibt es zu in verschiedensten Designs und Materialien, doch kontinuierlich präsentieren Anbieter dieser Hüllen neue, spannende Innovationen und Designs.

Die Berliner Firma Gorilla-Cases bringt nun mit „Gorilla Tubes“ zwei neue iPhone-Hüllen auf den Markt.
Die Carbon Edition, hergestellt aus Carbon, kommt in schickem Grauton daher. Das Carbon-Material ist dabei das gleiche Material, das zur Produktion von Rotorblättern bei Hubschraubern zum Einsatz kommt und ist deshalb besonders robust.

Die edle braune CO2-freie Nature-Edition aus Jute-Fasern beeindruckt hingegen durch ihre individuelle Zeichnung, der gepressten Fasern.

Zum Schutz Eures iPhones besteht die innere Schicht aus einer weichen, dicht anliegenden, filzartigen Verlours-Schicht, die es wirksam vor Kratzern schützt.

Die Hülle aus zwei Teilen zusammengesetzt, die an der Seite durch einen Streifen aus Kunststoff verbunden sind. Dieser Kunststoff ist glasfaserverstärkt, so dass die Hülle auch an dieser „Nahtstelle“ stabil und dicht bleibt.

Durch Ziehen eines praktischen, Auswurfgurtes kann das iPhone ohne Mühe aus der Hülle genommen werden.

Die in Deutschland per Hand gefertigten „Gorilla Tubes“ sind im Onlineshop von Gorilla Cases für derzeit 79 Euro zu bestellen.

gepostet von \\ tags: , , ,

Apr 28

Auf dem iPhone (und auf dem iPod Touch) von Apple lässt sich jetzt auch das beliebte Wortspiel Scrabble spielen.
Der Softwarehersteller EA hat hierfür eine neue iPhone-Applikation entwickelt, die beim deutschen AppStore für 7,99 Euro heruntergeladen werden kann.

Fans des klassischen Buchstaben-Brettspiels können das Spiel sowohl gegen den Computer als auch über eine WLAN-Verbindung gegen Freunde oder Bekannte spielen, wobei maximal zwei Spieler gegeneinander spielen antreten können.

Dabei lassen sich durch Schütteln des Geräts die Buchstabensteine mischen. Mittels des Touchscreens können die Steine gut animiert und unkompliziert zurechtlegt und auf das Spielfeld gezogen werden.

Die an sich gelungene Scrabble-Variante von EA für das iPhone hat leider einen Haken. Die Zahl der Wörter, die diese Spielversion kennt, ist relativ gering, so dass korrekt zusammengesetzte Wörter häufig nicht als korrekt erkannt werden.

Eine wichtige Voraussetzung für die Spielbarkeit des Spiels auf dem iPhone ist, dass auf dem Gerät die Software iPhone 2.0 installiert ist, mit der Software von Drittanbietern auf dem iPhone genutzt werden kann. Auch diese Software kann ggf. auf der Internetseite des deutschen AppStores heruntergeladen werden.

gepostet von \\ tags: ,

Apr 27

Apple hat in der vergangenen Woche über seinen Application Store, über den das Unternehmen Programme für das iPhone und den iPod touch vertreibt, den Einmilliardsten Download abgewickelt. In dem Store, der seit vergangenem Juli über die Geräte selbst und über Apples Musiksoftware iTunes zu erreichen ist, gibt es zahlreiche Anwendungen für die berührungssensitiven Apple-Endgeräte, darunter Spiele, Erweiterungen und Büroanwendungen oder Lexika. Darunter sind sowohl zahlreiche kostenfreie Programme wie auch viele bezahlpflichtige Applikationen von Drittherstellern enthalten, an deren Umsatz Apple beteiligt ist. Lediglich die Aufsicht über das Portfolio des Stores liegt exklusiv in den Händen des Unternehmens aus Cupertino. Apple hatte zudem jüngst bekannt gegeben, dass der „Jubiläumsdownload“ von einem 13jährigen aus Weston in Connecticut getätigt wurde. Es habe sich um die Anwendung „Bump“ gehandelt, die den Austausch von Adressinformationen zwischen iPhone- und iPod touch-Besitzern erleichtert. Der Junge freue sich über die ausgelobte Belohnung für den Milliardendownload – Apple hatte ihm wie versprochen einen iTunes-Gutschein (10 000 US-Dollar) einen Apple-Laptop (MacBook Pro) einen iPod touch und eine Time Capsule als Belohnung spendiert.

gepostet von \\ tags: , , , ,