Okt 31

Auch nach der Preissenkung des iPhones auf 200 US-Dollar gibt es für das iPhone 3G noch eine große Konkurrenz auf dem Smartphone-Sektor durch Motorola und RIM.

Nach Berichten des Internetportals Mac Life Online gibt es Spekulationen von Analysten, die es für möglich halten, dass Apple mit einer Senkung des Preises für das iPhone 3G auf 100 US-Dollar den Markt des Smartphone-Sektors dominieren könnte, ohne dabei mit großen Gewinneinbußen rechnen zu müssen.

Die Kosten eines iPhones, das nicht durch Verbilligung bei Vertragsabschluss erworben wird, belaufen sich auf derzeit 666 US-Doller. Dies bedeutet für Apple eine Gewinnspanne von etwa 50 Prozent. Nach Meinung der Spezialisten von Needham Research könnte das Unternehmen bei einer Preissenkung auf 100 US-Dollar immer noch einen Gewinn von etwa 42,3 Prozent erzielen, da dieses Preisangebot die Verkaufszahlen verdoppeln oder verdreifachen würde. Ob es eine solche Preissenkung des iPhones in der Zukunft geben wird, bleibt allerdings abzuwarten.

gepostet von \\ tags: , , ,

Okt 31

Bislang war es nicht möglich vom iPhone auf den heimischen Rechner mit LogMeIn zuzugreifen, da dies nur von Desktop-Computern und Nicht-Apple-Smartphones möglich war. Das neue LogMeIn Ignition, das sich ab sofort in der Testphase befindet, soll es ermöglichen, dass der eigene Mac oder PC vom iPhone oder iPod touch aus erreichbar ist. Durch LogMeIn Ignition ist es damit möglich, über ein Netzwerk auf Daten und Programme eines entfernten Rechners vom iPhone aus zuzugreifen. Für diese Funktion muss mindestens die Basisvariante LogMeIn Free auf dem entfernten Computer installiert sein. So lassen sich durch LogMeIn verschiedene Funktionen des Rechners wie Maus und Tastatur direkt über das iPhone bedienen.

gepostet von \\ tags: , , , ,

Okt 31

Die Einnahmen aus iPod Verkäufen machen trotz wachsender Verkaufszahlen nur noch 14,2 Prozent am Gesamtergebnis der Apple Einnahmen im vierten Finanzquartal 2008 aus. Dieses liegt daran, dass vor allem die Verkäufe des iPhones und des Macs derart gestiegen sind, dass diese mit 40 Prozent bzw. 31 Prozent die Einnahmen aus den iPod Verkäufen deutlich übersteigen.

gepostet von \\ tags: , , ,