Okt 25

Dass das iPhone 4 nicht gerade ein Discounter-Handy ist, dürfte Ihnen und jedem anderen Apple Fan bereits bewusst sein. Ein iPhone, dass jedoch über 5 Millionen kostet, liegt jedoch kaum noch in einem vorstellbaren Rahmen. Der britische Juwelier Stuart Hughes hat sich jedoch dieser „Marktlücke“ angenommen und erfreut sich derzeit einem immensen Interesse seitens der Medien.

Stuart Hughes ist bereits dafür bekannt, dass er aus technischen Gegenständen wie beispielsweise Flachbildfernsehern wahre Schmuckstücke macht. Nach dem 3GS hat er sich nun das iPhone 4 vorgenommen und das Resultat kann sich durchaus sehen lassen. Das so genannte iPhone 4 Diamond Rose bringt nicht nur hochwertige Apple-Technik mit sich, sondern auch ganze 500 Diamanten, die es insgesamt auf über 100 Karat bringen. Natürlich hat Hughes auch das Apple Logo nicht vergessen und dieses mit 7,5 Karat Diamanten veredelt. Jedoch ist die Edel-Ausführung auf zwei Stück limitiert. Ob sich jedoch zwei Personen bereit erklären, 5,6 Millionen Euro auf den Tisch zu legen, steht bislang in den Sternen.



Social Bookmarking
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Newsvine


geschrieben von \\ tags: , , ,

Comments are closed.