Jun 08

Das iPhone 3GIn den letzten Monaten, Wochen und Tagen prodelte die Gerüchte um das iPhone 3G nur so. Jetzt sind wirklich interessante Informationen durchgesickert und zwar deckte diese Engadget auf und fasste diese zusammen.

Laut den Kollegen ist befindet sich bereits eine Firmware des iPhone 3G im Umlauf, die in erster Linie allerdings für die Partner von Apple bestimmt ist, sodass diese erste Tests durchführen können. Wie es heutzutage eben so ist, sickern dazu diverse Details der Firmware durch.

Hier lässt sich nämlich ein Infineon S-GOLD3-Chip ausfindig machen, der für die UMTS-/HSDPA-Funktionen zuständig ist. Dieser wird unterstützt von einem Murata-Triband-Verstärker. Außerdem regeln drei weitere Chips (Skyworks-Chips) die Empfangsfrequenzen in Verbindung mit einer Sony Antenne (Sony-SP9T-Antenne). Als Hauptprozessor des iPhones wird weiterhin der bisherige (ARM 1176JZF-S) aufgeführt.

Außerdem lässt sich in der Firmware eine andere interne Modellnummer des iPhones 3G „n82ap“ finden, während das derzeitige iPhone noch die Modellbezeichnung „m68ap“ hört. Außerdem fand man eine Global Locate Library (GLL), die für die Zuordnung von A-GPS-Signalen zuständig ist.

Diese kleinen, aber wirklich feinen Details versüßen uns die Spannung bis zur Vorstellung des iPhone 3G auf der WWDC! Eines ist aber sicher, dass das iPhone 3G einfach besser und deutlich interessanter wird!



Social Bookmarking
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Newsvine


geschrieben von \\ tags: , , ,

Comments are closed.