Okt 05

Anders,  als es bei konventionellen Festnetztelefonen der Fall ist,  sind Mobiltelefone nicht selten stetig wechselnden Umgebungsgeräuschen ausgesetzt.  Diese tatsache dürfte bereits jeder Handybesitzer durchlebt haben,  der telefonierend einen geschlossenen Raum in Richtung Kraftfahrtstraße verlässt.  Ein neu angemeldetes Patent soll sich diesem Problem annehmen und das mobile Telefonieren deutlich komfortabler gestalten.

Typisch für den Hersteller Apple ist die Tatsache,  dass jede Erneuerung in das intuitive Konzept der Marke passt und erst dann der breiten Masse vorgestellt wird,  wenn das Produkt ausgreift ist.  So hat Apple neue Sensoren entwickelt,  die neben dem Lautsprecher verbaut werden und die Intensität erkennen,  mit der das Handy an das Ohr gedrückt wird.  Dadurch wird die Lautstärke während eines Telefonate an den jeweiligen Benutzer angepasst.  Diese neue Technologie besteht aus 30 so genannten Touchsensoren, die in der Kombination mit einem zweiten Mikrofon,  das zur Geräuschunterdrückung eingesetzt wird,  jedes Telefonat deutlich angenehmer gestalten können.



Social Bookmarking
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Newsvine


geschrieben von \\ tags: , , , ,

Comments are closed.