Okt 05

Beim iPhone 4,  das seit 2010 auf dem Markt ist,  setzt Apple nicht mehr nur auf den Beschleunigungssensor,  welcher bei den vorherigen Modellen eingesetzt wurde,  sondern zusätzlich auf ein sogenanntes Gyroskop.  So gibt es,  besonders bei Spielen,  nun viel mehr Möglichkeiten und Optionen.

Je nach Modell verfügt das iPhone 4 über einen 16 oder 32 GB NAND-Flash-Speicher.  Sowie 512 MB Arbeitsspeicher.  Somit hat es an Arbeitsspeicher die doppelte Kapazität als der direkte Vorgänger oder das ipad.

Bislang konnte man das iPhone ausschließlich bei T-Mobile erwerben. Ab Oktober 2010 wird es nun auch von Vodafone angeboten.  Die Geräte sind dann mit einem Vertrag von Vodafone sowie dem Vodafone-Netz ausgestattet.



Social Bookmarking
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Newsvine


geschrieben von \\ tags: , , ,

Comments are closed.