Jul 21

Nach nur neun Tagen ist es vollbracht. Die neue iPhone-Software ist geknackt worden. Das iPhone Dev Team hat nun mit dem PwnageTool 2.0.1 ein Werkzeug für Mac OS X und Windows geschaffen, dass es ermöglicht diverse Beschränkungen des iPhone 3G aufzuheben. Ganz perfekt ist das PwnageTool zwar noch nicht, da noch einige Funktionen fehlen, aber das Fundament ist da und knackt das iPhone OS X 2.0! Neun Tage hat es gedauert, bis die neue iPhone-Software geknackt wurde.

Das PwnageTool 2.0.1 schaltet das iPhone der ersten Generation und den iPod touch frei und kann auf die aktuelle iPhone Software 2.0 aktualisiert werden. Das iPhone 3G lässt ich für Programm von Drittherstellern öffnen, der sogenannte „Jailbreak„, allerdings ist ein „Unlock“ noch nicht möglich, also nicht für SIM-Karten anderer Anbieter freischalten.

Um das PwnageTool 2.0.1 nutzen zu können, wird iTunes 7.7 zwingend vorausgesetzt. Wird die neue iPhone-Firmware auf diese Weise installiert, werden alle bisherigen Anwendungen gelöscht. Die Programmvielfalt lässt derzeit allerdings noch zum Wünschen übrig, im direkten Vergleich zu 1.1.4.

Bisher sind zwar noch keine „bösen“ Nachrichten von zerstörten iPhones, durch das PwnageTool. Allerdings ist das Verfahren mit Vorsicht zu genießen. Man errinnere sich an die Meldungen von ZiPhone, dass teilweise iPhones zur blinkenden Taschenlampe machte.

gepostet von \\ tags: , , , , , ,