Jul 06

iPhone 3G Tarife in den Niederlanden, Dänemark und Australien bekannt!

iPhone Kommentare deaktiviert für iPhone 3G Tarife in den Niederlanden, Dänemark und Australien bekannt!

Die neuen Tarife für das iPhone 3G werden mittlerweile in immer mehr Ländern bekannt. So haben nun auch weitere Provider ihre Pläne für den Vertrieb des Apple iPhone 3G in den Niederlanden, Dänemark und Australien angekündigt. Die Providerverteilung sieht wie folgt aus:

  • T-Mobile in den Niederlanden
  • Telia in Dänemark
  • Optus in Australien

Die Tarife in den Niederlanden unterscheiden sich im Großen und Ganzen von denen aus Deutschland nur geringfügig. Wie auch bei uns fängt die monatliche Gebühr bei 29,95 Euro an. Der Einstiegstarif bietet allerdings bessere Leistungen, so erhält man für 29,95 Euro im Monat 150 Freiminuten und 150 Inklusiv-SMS. Man bezahlt dabei einmalig 80 Euro für das 8GB-Modell oder 160 Euro für das iPhone 3G mit 16GB. Weitere Leistungen mit mehr Freiminuten und Inklusiv-SMS erhält man in den zwei weiteren Tarifen, die für 44,95 oder 64,95 Euro monatlich zu haben sind. Außerdem sind Visual Voicemail, das kostenlose Surfen an 1.500 WLAN-Hotspots sowie eine Datenflatrate in allen Tarifen inklusive.

 Ihr habt richtig gehört, in allen Tarifen inklusive!

In Dänemark bereitet sich Telia ebenfalls auf den Start des iPhone 3G vor, allerdings wird es dort nur einen Tarif geben. In den ersten sechs Monaten zahlt man so knapp 80 Euro, später 53 Euro. Enthalten sind dafür 300 Freiminuten und eine SMS-Flatrate, sowie einer 300MB-Datenflatrate.

Die Optus-Tarife in Australien hören sich da schon bei weitem besser an. So beginnen die iPhone-Tarife bei 18 US-Dollar (ca. 10 Euro), bei Telstra hingegen bei 30 US-Dollar (ca. 18 Euro). Im Optus-Tarif für 18 US-Dollar ist eine 100MB-Datenflatrate enthalten, außerdem wird vorausgesetzt, dass die monatlichen Gepräche und SMS-Nachrichten nicht die 50 US-Dollar überseiten. Auch in Australien wird es Prepaid-Tarife, so Optus.

gepostet von \\ tags: , , , , , ,