Jul 19

iPhone 3G Verfügbarkeit Online checken!

iPhone Kommentare deaktiviert für iPhone 3G Verfügbarkeit Online checken!

Nachdem heute die traurige, aber wahre Nachricht eindrudelt, demnach das iPhone 3G wohl erst wieder im Oktober verfügbar sein wird, werden bereits sehnlichst wartende Bestandskunden und Neukunden wohl das Gesicht mehr als verzogen haben. In allen T-Mobile Läden ist das iPhone 3G jedoch noch nicht ausverkauft, wer also checken möchte, ob das iPhone 3G noch im Laden vor Ort vorrätig ist, so bietet sich der Online-Check an.

iPhone 3G Verfügbarkeit checken

In meiner Stadt Offenburg sind sogar noch welche verfügbar, zwar nur noch wenige, aber es sind noch welche da. Frägt sich nur noch wie lange!

Update (23.07.2008): Die Seite zeigt die Verfügbarkeit leider nicht mehr an. Nach Gerüchten solle die Seite garnicht der Telekom gehören, dass beweise – bei genaurem hinsehen – der Link. Schade. Eine gute Nachricht gibts jedoch, nächste Woche sollen nach Informationen von mehreren T-Punkten neue iPhones kommen!

gepostet von \\ tags: , , ,

Jul 19

T-Mobile drosselt 3G-Geschwindigkeit!

iPhone Kommentare deaktiviert für T-Mobile drosselt 3G-Geschwindigkeit!

T-Mobile drosselt wie angekündigt die Geschwindigkeit des 3G-Netztes, sobald der genutzte Traffic mit einem Complete-Vertrag das Inklusivvolumen überschreitet. Bisher war die Drosselung zwar angekündigt und auch nur eine Fußnote, die im Kleingedruckten ersichtlich war, jetzt macht T-Mobile jedoch ernst.

Wer also das Datenvolumen von 300 Megabyte, einem oder fünf Gigabyte überschreitet, wird auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Der Geschwindigkeiten (64Kbps Download und 16Kbps Upload) sind zwar auf dem iPhone noch einigermaßen erträglich, wer jedoch sein Datenvolumen in Verbindung mit einem Notebook verwendet, wird den Unterschied deutlich spüren.

Der beworbende Begriff der „Flatrate“ verliert da meiner Meinung nach seine Bedeutung. Schließlich sind 300 Megabyte oder ein Gigabyte schnell aufgebraucht, was da noch von einer „Flatrate“ übrig bleibt ist eine andere Frage. T-Mobile bietet außerdem nicht mal die Möglichkeit, das verbrauchte Volumen zu überprüfen.

gepostet von \\ tags: , , , , , ,

Jul 17

Wir berichteten bereits darüber, dass das iPhone 3G in einigen Ländern, darunter in der Schweiz und Belgien ohne Vertrag zu haben ist. Nun hat der französische Mobilfunkanbieter Orange entsprechende Angebote bestätigt und offiziell vorgestellt. Denn so, wie auch in Belgien, spielt das Gesetz eine maßgebliche Rolle, die Orange zu diesem Angebot verpflichtet. So kann man das iPhone 3G in Frankreich für 509 Euro ohne Vertrag und mit einigen Hürden auch ohne SIM-Lock erwerben.

Das „Prepaid-Angebot“ in Frankreich sieht nämlich vor, dass man das iPhone 3G mit 8GB bzw. 16GB für 509 bzw. 609 Euro ohne SIM-Lock und vertragsfrei erhält. Jedoch wird der SIM-Lock erswt nach 6 Monaten von Orange aufgehoben. Wer nicht so lange warten möchte, kann gegen einen Aufpreis von 100 Euro den SIM-Lock sofort entfernen lassen.

Zwar kommt mit Frankreich ein weiteres Nachbarland hinzu, in dem das iPhone 3G ohne Vertrag erworben werden kann. Jedoch ist fraglich inwieweit man überhaupt zu einem iPhone in Frankreich kommt. Denn nach Informationen von MacBidouille werden bis zu 16 Geräte in jeder Orange-Geschäftsstelle auf Lager sein. Ob man dann zu einem iPhone ohne Vertrag kommt, ist eine andere Frage!

Update: Beim 3gStore gibts mit dem Gutscheincode „iphoneblog“ 20 Euro Rabatt :).

gepostet von \\ tags: , , , ,

Jul 12

Das iPhone 3GUpdate: Beim 3gStore gibts mit dem Gutscheincode „iphoneblog“ 20 Euro Rabatt :).

Spätestens mit dem Start des iPhone 3G am gestrigen Freitag, macht sich der ein oder andere bestimmt Gedanken ein iPhone zu erwerben. Viele können sich allerdings mit den Vertragskonditionen nicht anfreunden oder wollen sich nicht an einen Vertrag für 24 Monate binden. Das iPhone wird in Deutschland ausschließlich mit Vertrag angeboten, Angebote ohne Vertrag sind bisher nicht geplant. Zu guter letzt kam die Hiobsbotschaft aus den USA „Aus für iPhone-Tourismus in die USA„.

Unsere Nachbarländer sehen das allerdings etwas lockerer, sogar in den USA hat sich etwas getan. Das iPhone 3G kann nämlich durchaus ohne Vertrag erworben werden, zwar über Umwege und sicherlich nicht für jedermann zu empfehlen, aber erwerben kann man es!

Um ein iPhone ohne Vertrag zu bekommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • iPhone 3G in Belgien – Die belgischen Gesetze verbieten eine Bindung an einen Vertrag. Aus diesem Grund ist der belgische Mobilfunkanbieter Mobistar dazu verpflichtet, dass iPhone 3G ohne Vertrag anzubieten. Mobistar bietet das iPhone 3G mit 8GB Speicherkapizität für 525 Euro und das 16GB-Modell für 615 Euro an. Beide sind ohne SIM-Lock bzw. Net-Lock.
  • iPhone 3G in der SchweizIn der Schweiz gibt es zwei Mobilfunkanbieter, darunter Swisscom und Orange. Beide bieten entsprechende Prepaid-Angebote des iPhone 3G an. So kann man das iPhone 3G ohne Vertrag bei Swisscom für 519 CHF (ca. 323 Euro) bzw. 619 CHF kaufen. Es handelt sich dabei allerdings um ein Prepaid-Angebot mit SIM-Lock! Bei Orange kann man das 8GB-Modell für 759 CHF (ca. 472 Euro) und das 16GB-Modell für 899 CHF (ca. 559 Euro) ohne Vertrag kaufen!
  • iPhone 3G in den USA – Der amerikanische Mobilfunkanbieter AT&T hat entsprechende Angebote offiziell angekündigt. Wann man jedoch auch in den USA ein iPhone 3G mit Prepaid-Angebot bzw. ohne Vertrag erwerben kann, ist jedoch eine andere Frage.

Natürlich sollte man sich genaustens überlegen, ob ein iPhone 3G mit T-Mobile-Vertrag nicht doch die bessere Lösung ist. Auch hier ist natürlich immer der persönliche Nutzen entscheidend. Man sollte jedenfalls keinesfalls voreilig handeln. Wer jedoch sein iPhone optimal und alle Funktionen voll und ganz nutzen möchte, der wird wohl um einen entsprechenden Vertrag nicht herum kommen.

gepostet von \\ tags: , , , , , , , , , , , ,

Jul 08

In jedem iPhone-Tarif ist ein entsprechendes Datenvolumen inklusive, teilweise sogar mit einer Datenflatrate. Natürlich hat sich da jeder schon Mal die Frage gestellt, warum eigentlich nur auf dem iPhone nutzen? Das Problem dabei ist jedoch, dass das iPhone nicht als Modem fungiert. Das man nun auch mit seinem Notebook den iPhone-Datentarif nutzen kann, gibt es: MultiSIM. MultiSIM gestattet die Nutzung von zwei zusätzlichen SIM-Karten.

Wer also nun ein iPhone mit einem Complete-Vertrag benutzt, kann also mit dem selben Tarif auch am Notebook surfen – natürlich ist eine entsprechende externe Erweiterung nötig, um die Karte am Notebook nutzen zu können.

Größere Kosten oder gar monatliche Kosten entstehen bei der MultiSIM nicht. Lediglich pro SIM-Kare muss ein einmaliger Betrag von 30 Euro bezahlt werden. Wer also jetzt seinen iPhone-Vertrag upgradet kann also auch sein altes iPhone parallel zum iPhone 3G nutzen.

gepostet von \\ tags: , , , , ,

Jul 06

iPhone 3G Tarife in den Niederlanden, Dänemark und Australien bekannt!

iPhone Kommentare deaktiviert für iPhone 3G Tarife in den Niederlanden, Dänemark und Australien bekannt!

Die neuen Tarife für das iPhone 3G werden mittlerweile in immer mehr Ländern bekannt. So haben nun auch weitere Provider ihre Pläne für den Vertrieb des Apple iPhone 3G in den Niederlanden, Dänemark und Australien angekündigt. Die Providerverteilung sieht wie folgt aus:

  • T-Mobile in den Niederlanden
  • Telia in Dänemark
  • Optus in Australien

Die Tarife in den Niederlanden unterscheiden sich im Großen und Ganzen von denen aus Deutschland nur geringfügig. Wie auch bei uns fängt die monatliche Gebühr bei 29,95 Euro an. Der Einstiegstarif bietet allerdings bessere Leistungen, so erhält man für 29,95 Euro im Monat 150 Freiminuten und 150 Inklusiv-SMS. Man bezahlt dabei einmalig 80 Euro für das 8GB-Modell oder 160 Euro für das iPhone 3G mit 16GB. Weitere Leistungen mit mehr Freiminuten und Inklusiv-SMS erhält man in den zwei weiteren Tarifen, die für 44,95 oder 64,95 Euro monatlich zu haben sind. Außerdem sind Visual Voicemail, das kostenlose Surfen an 1.500 WLAN-Hotspots sowie eine Datenflatrate in allen Tarifen inklusive.

 Ihr habt richtig gehört, in allen Tarifen inklusive!

In Dänemark bereitet sich Telia ebenfalls auf den Start des iPhone 3G vor, allerdings wird es dort nur einen Tarif geben. In den ersten sechs Monaten zahlt man so knapp 80 Euro, später 53 Euro. Enthalten sind dafür 300 Freiminuten und eine SMS-Flatrate, sowie einer 300MB-Datenflatrate.

Die Optus-Tarife in Australien hören sich da schon bei weitem besser an. So beginnen die iPhone-Tarife bei 18 US-Dollar (ca. 10 Euro), bei Telstra hingegen bei 30 US-Dollar (ca. 18 Euro). Im Optus-Tarif für 18 US-Dollar ist eine 100MB-Datenflatrate enthalten, außerdem wird vorausgesetzt, dass die monatlichen Gepräche und SMS-Nachrichten nicht die 50 US-Dollar überseiten. Auch in Australien wird es Prepaid-Tarife, so Optus.

gepostet von \\ tags: , , , , , ,

Jul 01

Swisscom stellt iPhone-Tarife vor!

iPhone Kommentare deaktiviert für Swisscom stellt iPhone-Tarife vor!

Auch in der Schweiz sind heute morgen die neuen iPhone-Tarife von dem Schweizer Mobilfunkkonzern Swisscom bekannt gegeben worden.

Am 11. Juli können die Swisscom-Kunden zwischen drei Tarifen wählen, dabei beginnen die Preise für das iPhone 3G mit 8GB Speicherkapiztät bei 249 CHF und für das mit 16GB Speicherkapzität 349 CHF im liberty piccolo-Tarif. Außerdem kann man das iPhone 3G auch ohne Vertragsbindung für 519 CHF (ca. 323 Euro) bzw. 619 CHF kaufen, das ganze natürlich nur im Prepaid-Tarif. Dort sind die Minutenpreise natürlich teurer und dadurch, dass keine Datenmenge vorhanden ist, muss man da auch pro MB 1 CHF (0,62 Euro) bezahlen.

gepostet von \\ tags: , , ,

Jun 28

Französische iPhone-3G-Tarife stehen fest!

iPhone Kommentare deaktiviert für Französische iPhone-3G-Tarife stehen fest!

Nachdem bisher etliche Tarife in anderen Ländern bekanntgegeben wurden, hat jetzt auch Orange vorgestern seine neuen Tarife für das iPhone 3G bekannt gegeben! Das iPhone 3G mit 8 oder 16GB Speicherkapizität wird 199 bzw. 249 Euro kosten. Monatlich muss man für seinen 2-Jahres-Vertrag zwischen von 49 – 149 Euro auf den Tisch legen. Dafür sind je nach Tarif 50 bis 1000 SMS-Nachrichten sowie 4 bis 24 Stunden Freiminuten enthalten.

Das iPhone 3G in Frankreich wird jedoch nicht gerade billig sein, denn WLAN-Hotspots lassen sich nur 10 Stunden lang ohne zusätzliche Kosten benutzen. Ab 119 Euro monatlich darf der Nutzer dann erst 100 Stunden benutzen. Das Datenlimit liegt bei allen Tarifen bei 500 MB pro Monat.

Darüber hinaus will MacGeneration die Preise für ein vertragsfreies iPhone von Orange erfahren haben. Demnach soll das 8GB-Modell 509 Euro und das iPhone 3G mit 16GB 609 Euro kosten. Bisher ließen sich iPhones von Orange in den ersten Monaten noch für zusätzliche 100 Euro entsperren.

via maclife.de

gepostet von \\ tags: , , ,

Jun 17

Altes iPhone für 1 Euro!

iPhone Kommentare deaktiviert für Altes iPhone für 1 Euro!

Das iPhone!Das erste iPhone gehört noch längst nicht zum alten Eisen, so denkt zumindest T-Mobile, die nun kurzer Hand die „alten“ iPhone-Tarife mit altem iPhone bis zum 30. September 2008 verlängerte. Mit stark reduzierten Preisen, darunter das 8 GB-Modell, das in jedem Tarif für nur einen Euro zu haben ist, während das 16 GB-Modell zwischen 4,95 Euro und 99,95 Euro kostet.

Aber aufgepasst, im Kleingedruckten lässt sich eine Einschränkung finden: “ Das Angebot für 1,- € (8GB Version) … solange Vorrat reicht. Jetzt bleibt nur noch eine Frage offen, wo kommen auf einmal die iPhone-EDGE-Modelle her? Sprach man nicht noch vor wenigen Wochen von leeren Lagern?

gepostet von \\ tags: , , , ,

Jun 16

T-Mobile gibt iPhone 3G-Tarife in Deutschland bekannt!

iPhone Kommentare deaktiviert für T-Mobile gibt iPhone 3G-Tarife in Deutschland bekannt!

Am Wochenende spekulierte man noch über die T-Mobile iPhone 3G Tarife. Jetzt haben diese Spekulationen und Gerüchte jedoch ein Ende, denn T-Mobile gab jetzt in einer offiziellen Pressemitteilung die Tarife für das neue iPhone 3G bekannt.

Das Gerücht, dass das iPhone 3G für einen 1 Euro zu haben ist, hat sich dabei sogar bestätigt. Im „Complete L“ und „Complete XL“ bekommt man das iPhone 8-GB-Modell tatsächlich für einen Euro und das 16-GB-Modell für günstige 39,95 bzw. 19,95 Euro. Der Monatspreis schwankt zwichen 29 Euro (S-Tarif) und 89 Euro (XL-Tarif). Die „neuen“ Tarife sind gültig ab dem 11. Juli 2008 für einen Zweijahresvertrag.

iPhone 3G Tarife in Deutschland

Viel hat sich gegenüber den alten Tarifen nicht geändert. Geändert hat sich gegenüber den vorherigen Tarifen nur wenig. Im wesentlichen hat sich nur die Subventionierung des iPhones und der Gerätepreis verändert. Zudem wurde der beliebteste iPhone-Tarif „Complete M“, der für 59,95 in der 8 GB-Variante erhältlich ist, mit einer UMTS-Datenflatrate ausgestattet, die ab 300 MB statt bisher 200 MB in der Geschwindigkeit auf max. 64 Kbit/s (Download) und 16 Kbit/s (Upload) gedrosselt wird.

Neu ist auch, dass für Für MultiSIM-Nutzer die Datenflatrate ab sofort auch in anderen Endgeräten anwendbar ist. Mit anderen Worten: Die SIM-Karte mit ihrer Datenflatrate kann auch im HSDPA-Modem genutzt werden. Das hört sich doch gut an!

Bestandskunden, die bereits ein iPhone mit einem Complete-Vertrag beistzen, können sogar noch vor Ablauf der Vertragslaufzeit ein iPhone 3G erhalten. „Die Einzelheiten und Konditionen für den Upgrade-Prozess wird T-Mobile rechtzeitig vor dem Verkaufsstart kommunizieren.“ schreibt T-Mobile.

gepostet von \\ tags: , , , , ,