Okt 05

Beim iPhone 4,  das seit 2010 auf dem Markt ist,  setzt Apple nicht mehr nur auf den Beschleunigungssensor,  welcher bei den vorherigen Modellen eingesetzt wurde,  sondern zusätzlich auf ein sogenanntes Gyroskop.  So gibt es,  besonders bei Spielen,  nun viel mehr Möglichkeiten und Optionen.

Je nach Modell verfügt das iPhone 4 über einen 16 oder 32 GB NAND-Flash-Speicher.  Sowie 512 MB Arbeitsspeicher.  Somit hat es an Arbeitsspeicher die doppelte Kapazität als der direkte Vorgänger oder das ipad.

Bislang konnte man das iPhone ausschließlich bei T-Mobile erwerben. Ab Oktober 2010 wird es nun auch von Vodafone angeboten.  Die Geräte sind dann mit einem Vertrag von Vodafone sowie dem Vodafone-Netz ausgestattet.

gepostet von \\ tags: , , ,

Nov 25

Ab Dezember ist es endlich so weit: Die Möglichkeiten des Tetherings kommen auch für alle iPhones. Als Tethering wird die Option bezeichnet, das eigene, handelsübliche Handy auch als Modem benutzen zu können. T-Mobile bietet diesen Dienst nun ab dem ersten Dezember diesen Jahres tatsächlich auch für alle Modelle des iPhones an, wie das Unternehmen erst vor kurzem bekannt gab. Dieses Angebot kommt in Verbindung mit einer günstigen Alternative auf alle Kunden und potenziellen Interessenten zu: Die Option Modemnutzung soll nun auch zu einem Tarif angeboten werden, der für die Brieftasche nicht so schwer wie bisher ins Gewicht fällt, aber zusätzlich drei Gigabyte an Volumen für Daten zur Verfügung stellt. Umgerechnet entspricht das also nur knapp 5 € je 100 Megabyte an Daten, die dann per iPhone sogar nach Belieben am eigenen Laptop genutzt werden können.

Dieses Angebot erstaunt sogar einige Experten. Das Unternehmen T-Mobile verlautete noch vor wenigen Wochen, iPhone-Kunden mit ihrem Combi- oder auch dem Complete-Tarif zwar die Option anbieten zu können, das Handy zusätzlich als Modem für ihren eigenen Laptop nutzen zu können, allerdings galt dieses Angebot auf keinen Fall für die iPhones der allerersten Generation. Damals sollte angeblich der Aufwand, mit dem der Netzbetreiber zu rechnen hatte, zu groß sein. Umso erstaunlicher scheint also nun diese Wandlung. Damit scheint das Unternehmen T-Mobile den vielen Beschwerden, die von iPhone-Kunden eingingen, nachgegeben zu haben.

gepostet von \\ tags: , , , , , , ,

Dez 03

Morgen am 4.12. findet das Event „Developing for iPhone – The Brain Summit 2008“ statt. Hier ist das Apple iPhone Entwickler-Team zu gast bei T-Mobile in Bonn. Das Entwickler Team ist gerade auf dem Rückweg von Ihrer World Tour von Japan und machen in Bonn einen Zwischenstopp. Dort halten sie einige Vorträge und stehen auch für Fragen Rede und Antwort. Wer also hier zufällig in der nähe wohnt, sollte sich dieses Event nicht engehen lassen und noch am besten heute anmelden. Dieses funktioniert folgendermaßen. Man schickt eine E-Mail mit dem Betreff „Mobile Monday – Developing for iPhone“ an iphonepartner@t-mobile.de mit folgenden Informationen: Firmen-Name, Name, Adresse, Mobil-Nummer und Apple-ID (Grundvoraussetzung!).

Entschuldigt für die späte Info, aber ich war ein paar Tage AFK ;).

Für die es noch nicht zu spät ist wünsche ich viel Spaß auf dem Event.

gepostet von \\ tags: , , ,

Nov 21

Nach Berichten des Internetportals iphoneblog.de hat T-Mobile seit dem Verkaufsstart im November 2007 fast eine halbe Million iPhones der ersten und zweiten Generation in Deutschland verkauft, darunter wohl bereits 190.000 mal das iPhone 3G.

Darüber hinaus sollen bereits 45.000 E-Plus-Kunden das Apple-Telefon nutzen.

Bei der Fehlerstatistik einer US-Studie, die den Fehlerquotient von einigen Smartphones untersuchte, schneidet das iPhone recht gut ab, denn 80% der Fehler gehen nicht auf einen technischen Mangel zurück, sondern passieren aufgrund von Benutzerunfällen. Die häufigste Ursache ist dabei: iPhones are slippery.

gepostet von \\ tags: , , ,

Sep 21

T-Mobile hat am 18.09. angekündigt, dass ab dem 1. Oktober das iPhone 3G auch mit Prepaid-Verträgen geben wird. Angeboten wird  das Iphone 3G in dieser Form zunächst nur das Modell mit 8 GB Speicher für den Preis zu 569 EUR. Die 16 GB variante bleibt vorerst den Vertragskunden vorbehalten. In diesem Preis inklusive sind 100 Minuten Gesprächsguthaben. Auch das Iphone 3g Prepaid-Handy ist mit einem Sim Lock versehen, was verhindert das es sich mit anderen Netzbetreibern, ausser T-Mobile, nutzen lässt.

Das Tarifmodell für das iPhone 3G 8GB Prepaid ist das T-Mobile “Xtra Nonstop”. Die Preise in diesem Tarif lauten: Gespräche kosten 0.29 EUR pro Minute und SMS werden 0,19 EUR berechnet.

Der Unterschied zu den speziellen Complete-Laufzeittarifen ist das im “Xtra Nonstop”-Tarif der Datentraffic nicht nach MB abgerechnet wird, sondern zeitlich. Hier werden pro Minute 0,09 EUR berechnet – zu beachten ist hier das dies allerdings mit einer Taktung von zehn Minuten läuft, hier kostet der Datentransfer dann 90 Cent, pro anfrage. Hier ist erst ab Dezember ist eine minutengenaue Taktung in planung.

Hier empfiehlt es sich den automatischen Datenverbindungsaufbau des iPhone 3G 8GB zu unterbinden, da diese Taktung nicht sehr empfehlenswert ist, weil viele Anwendungen für das iPhone sich automatisch Daten aus dem Netz besorgen.
Zum glück gibt es ja dann ab Dezember Besserung. Die Hoffnung bleibt auch das sich der Preis für das Prepaid iPhone 3G nach unten bewegen wird mit der Zeit.

gepostet von \\ tags: , , ,

Sep 02

Zum Verkaufsstart des neuen iPhone gab es viele Lieferschwierigkeiten. In vielen Regionen konnte man die große Nachfrage nicht so schnell erfüllen und die Kunden mussten mit kleinen Präsenten getröstet werden, die nicht immer gut ankamen.
Seit ein paar Tagen scheint das große Lieferproblem aber überwunden zu sein. Kunden, die sich ein Gerät vorbestellt hatten, erhalten nun die erfreulichen  Anrufe, dass ihr Handygerät wieder verfügbar ist.  In Deutschland machte T-Mobile wartenden Kunden bereits Anfang August Hoffnung, doch erst jetzt ist es klar, dass dies nicht nur leere Versprechungen gewesen sind.
Auch in vielen Apple-Retail-Filialen in den USA sind sowohl die 8GB- als auch die 16GB-Variante wieder zu haben. Das Lieferproblem konnte deshalb gelöst werden, weil Apple in den vergangenen Wochen die Produktion ausgebaut und im August dafür gesorgt hat, ausreichende Stückzahlen an die einzelnen Geschäfte zu liefern.

gepostet von \\ tags: , , ,

Aug 11

In der Vergangenheit berichteten wir mehrmals von den Lieferproblemen des iPhone 3G weltweit. Auch hierzulande sprach man sogar von Wartezeiten bis Oktober 2008. Allerdings scheint Apple wirklich etwas dagegen getan zu haben, so produziere man 800.000 iPhones pro Woche. Das scheint zu stimmen, denn in ganz Deutschland kommen fast wöchentlich Nachlieferungen an. Die bereits sehnsüchtig wartenden Bestandskunden, werden ihr iPhone also auch endlich alle bekommen. Den Kollegen von maclife bestätigte sogar ein T-Mobile-Pressesprecher, dass sich die Situation rund um die Lieferprobleme des iPhone 3G erheblich entspannen werde.

Nach Smettow erreiche man bis Ende des Monats eine „normale“ Lieferfähigkeit des iPhone 3G. T-Mobile bittet deswegen bis Ende des Monats um Geduld, danach ist es ohne Probleme möglich in einen T-Mobile-Shop zu gehen und einfach dort ein iPhone kaufen!

via maclife.de

gepostet von \\ tags: , , , , , ,

Jul 25

In der Vergangenheit versuchte Vodafone vergeblich sich gegen Apple und T-Mobile durchzusetzen – leider vergebens. Bis heute ist und bleibt T-Mobile Exklusivpartner. Vodafone scheint jedoch solangsam Gegenschläge zu planen. Ab sofort bietet Vodafone nämlich einen Datentarif für freigeschaltete iPhones an, die nicht bei T-Mobile unter Vertrag stehen.

So bietet Vodafone für einen bestehenden Mobilfunkvertrag die „InternetFlat Plus„-Tarifoption zum dazu buchen an. Für 9,95 Euro im Monat, kann man so bis zu 500 MB des UMTS-Datenpakets verbrauchen. Allerdings gilt auch hier, wird das Limit überschritten, wird das Tempo auf GPRS-Geschwindigkeit (64 Kbit/s) gedrosselt. Wer sich bis zum 29. August für diese Tarif-Option entscheidet, bekommt sogar ein Datenvolumen von 10GB. Der Kunde ist bei der Buchung jedoch an eine 24-monatige Laufzeit gebunden.

Vodafones InternetFlat Plus beinhaltet darüber hinaus noch Möglichkeiten für Internet-Telefonie oder Instant Messaging. Letzteres soll bei T-Mobile frühestens im Herbst über UMTS möglich sein.

via maclife.de

gepostet von \\ tags: , , , , ,

Jul 24

Am Wochenende schockte die Hiobsbotschaft, dass neue iPhones erst wieder im Oktober erwartet werden. Dies scheint sich jedoch nicht so ganz zu bestätigen. In ganz Deutschland werden anscheinend neue iPhone 3G erwartet. Nach meinen Recherchen bzw. Informationen könnten die restlichen, noch fehlenden 5000 iPhone im Laufe der nächsten Woche eintreffen. Auch hier in Offenburg wird im T-Punkt davon gesprochen, dass neue iPhones für Anfang nächster Woche erwartet werden. Diese Information scheint jedoch auch in weiteren Städten gegeben zu werden. So berichten einige User in Macforen, dass auch Ihnen diese Information gegeben wurde.

Natürlich ist fraglich, in wie weit man dieses Gerücht ernstnehmen kann. Es könnte jedoch, in Betracht auf die kürzlich angekündigten iPhones in 20 weiteren Ländern, durchaus denkbar sein. Hinzu kommt außerdem, dass T-Mobile zum Start nur 15.000 der erwarteten 20.000 Geräte erhalten hat. Eines ist jedoch klar, die iPhone Kunden tappen derzeit noch im Dunklen. Zuerst war die Rede von zwei bis vier Wochen, dann war von Herbst die Rede und dann sollen für Ende August in 20 weiteren Ländern iPhones an den Start gehen? Lassen wir uns mal überraschen, was sich hinsichtlich der Lieferprobleme bei Apple noch tut.

gepostet von \\ tags: , , , , ,

Jul 19

Nachdem heute die traurige, aber wahre Nachricht eindrudelt, demnach das iPhone 3G wohl erst wieder im Oktober verfügbar sein wird, werden bereits sehnlichst wartende Bestandskunden und Neukunden wohl das Gesicht mehr als verzogen haben. In allen T-Mobile Läden ist das iPhone 3G jedoch noch nicht ausverkauft, wer also checken möchte, ob das iPhone 3G noch im Laden vor Ort vorrätig ist, so bietet sich der Online-Check an.

iPhone 3G Verfügbarkeit checken

In meiner Stadt Offenburg sind sogar noch welche verfügbar, zwar nur noch wenige, aber es sind noch welche da. Frägt sich nur noch wie lange!

Update (23.07.2008): Die Seite zeigt die Verfügbarkeit leider nicht mehr an. Nach Gerüchten solle die Seite garnicht der Telekom gehören, dass beweise – bei genaurem hinsehen – der Link. Schade. Eine gute Nachricht gibts jedoch, nächste Woche sollen nach Informationen von mehreren T-Punkten neue iPhones kommen!

gepostet von \\ tags: , , ,