Jun 20

Wir Deuschen ziehen im direkten europäischen Vergleich mit anderen Ländern den Kürzeren bei den iPhone-Tarifen. T-Mobile hat zwar seine Tarife für das iPhone 3G aktualisiert, dennoch bleiben die Tarife in anderen Ländern attrativer. Schüler oder manach anderer möchte kein Mobiltelfon, dass an einen Vertrag gebunden ist und bevorzugt deswegen ein Prepaid-Angebot.

In Italien möchten sogar gleich zwei Provider das iPhone 3G auch mit einer Prepaid-Option anbieten. Telecom Italia (TIM) und Vodafone planen entsprechende Angebote mit Karte, deren Guthaben je nach Belieben aufgeladen werden kann. Ein iPhone 3G mit 8G Speicherkapazität ohne Simlock soll für 499 Euro zu haben sein, die 16GB-Version soll für 569 Euro zu haben sein.

Zum 11. Juli werden diese Angebote bei beiden Providern starten. Wir Deutschen, insbesondere ich, werden wohl neidisch ins Nachbarland schauen.



Social Bookmarking
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Newsvine


geschrieben von \\ tags: , , , , ,

Leave a Reply