Apr 27

Apple hat in der vergangenen Woche über seinen Application Store, über den das Unternehmen Programme für das iPhone und den iPod touch vertreibt, den Einmilliardsten Download abgewickelt. In dem Store, der seit vergangenem Juli über die Geräte selbst und über Apples Musiksoftware iTunes zu erreichen ist, gibt es zahlreiche Anwendungen für die berührungssensitiven Apple-Endgeräte, darunter Spiele, Erweiterungen und Büroanwendungen oder Lexika. Darunter sind sowohl zahlreiche kostenfreie Programme wie auch viele bezahlpflichtige Applikationen von Drittherstellern enthalten, an deren Umsatz Apple beteiligt ist. Lediglich die Aufsicht über das Portfolio des Stores liegt exklusiv in den Händen des Unternehmens aus Cupertino. Apple hatte zudem jüngst bekannt gegeben, dass der „Jubiläumsdownload“ von einem 13jährigen aus Weston in Connecticut getätigt wurde. Es habe sich um die Anwendung „Bump“ gehandelt, die den Austausch von Adressinformationen zwischen iPhone- und iPod touch-Besitzern erleichtert. Der Junge freue sich über die ausgelobte Belohnung für den Milliardendownload – Apple hatte ihm wie versprochen einen iTunes-Gutschein (10 000 US-Dollar) einen Apple-Laptop (MacBook Pro) einen iPod touch und eine Time Capsule als Belohnung spendiert.



Social Bookmarking
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Newsvine


geschrieben von \\ tags: , , , ,

Leave a Reply