Mai 13

Myst für das iPhone

Games Kommentare deaktiviert für Myst für das iPhone

In den 1990er Jahren erfreuten sich Abenteuerspiele auf dem Computer großer Beliebtheit, doch nur wenige Klassiker aus der „alten Zeit“ haben auch den Sprung in die Moderne geschafft. Die zunehmende Verbreitung portabler Geräte wie dem iPhone, welches sich auch zum Betreiben von Spielen eignet, bietet jedoch so manchem Kassenschlager von einst die Hoffnung auf einen zweiten Frühling. So auch einem wahren Klassiker unter den Rollenspielen seiner Zeit – Myst – über welches sich die Besitzer des Smartphones aus dem Hause Apple und seines kleinen Bruders, dem „iPod touch„, aktuell freuen dürfen.

Das Prinzip des Spiels besteht darin, seinen Avartar durch eine zunächst unbekannte Landschaft zu lenken und dabei die Gegend zu erforschen. Auf dieser Reise gilt es zudem, die Funktionsweise verschiedener Maschinen und Gerätschaften zu erlernen und mit Hilfe dieses Wissens im Laufe der Zeit ein puzzleartiges Rätsel und damit das Spiel selbst zu lösen. Aus heutiger Sicht erscheinen Spielprinzip und -weise („Point-and-Click“) von Myst als geradezu ideal für die iPhone-typische Steuerung durch Bewegung und Neigung des Geräts. Zudem können sich die Käufer des mit 727 Megabyte für iPhone-Verhältnisse außerordentlich großen Programmpakets laut Hersteller über eine hervorragende, das Original noch überragende grafische Adaption an die Darstellungsmöglichkeiten des Apple-Telefons und eine insgesamt hohe Programmqualität freuen. Myst wird von der Firma „Cyan Worlds, Inc.“ über den iTunes AppStore von Apple für das iPhone und den „iPod touch“ zum Download angeboten und kostet 4,99 Euro.

gepostet von \\ tags: , , , , , ,

Apr 27

Eine Milliarde App Downloads für das iPhone

App Store Kommentare deaktiviert für Eine Milliarde App Downloads für das iPhone

Apple hat in der vergangenen Woche über seinen Application Store, über den das Unternehmen Programme für das iPhone und den iPod touch vertreibt, den Einmilliardsten Download abgewickelt. In dem Store, der seit vergangenem Juli über die Geräte selbst und über Apples Musiksoftware iTunes zu erreichen ist, gibt es zahlreiche Anwendungen für die berührungssensitiven Apple-Endgeräte, darunter Spiele, Erweiterungen und Büroanwendungen oder Lexika. Darunter sind sowohl zahlreiche kostenfreie Programme wie auch viele bezahlpflichtige Applikationen von Drittherstellern enthalten, an deren Umsatz Apple beteiligt ist. Lediglich die Aufsicht über das Portfolio des Stores liegt exklusiv in den Händen des Unternehmens aus Cupertino. Apple hatte zudem jüngst bekannt gegeben, dass der „Jubiläumsdownload“ von einem 13jährigen aus Weston in Connecticut getätigt wurde. Es habe sich um die Anwendung „Bump“ gehandelt, die den Austausch von Adressinformationen zwischen iPhone- und iPod touch-Besitzern erleichtert. Der Junge freue sich über die ausgelobte Belohnung für den Milliardendownload – Apple hatte ihm wie versprochen einen iTunes-Gutschein (10 000 US-Dollar) einen Apple-Laptop (MacBook Pro) einen iPod touch und eine Time Capsule als Belohnung spendiert.

gepostet von \\ tags: , , , ,

Mrz 27

Am vergangen Dienstagabend hat Apple ausgewählten Gästen eine Vorschau auf das neue iPhone OS 3.0 gewährt, so berichtete das Internetportal Mac Life Online. Ab dem Sommer, soll die neue Version allen iPhone-Nutzern zur Verfügung stehen

Das neue Betriebssystem beinhaltet über 100 neue Funktionen. Dazu zählen zum Beispiel neue Schreib- und Sendefunktionen. Mit dem iPhone OS 3.0 gibt es nun endlich die lang ersehnten Funktionen von Cut, Copy und Paste. Dabei sollen diese Funktionen App-übergreifend sein und es ermöglichen, kopierte Inhalte aus Safari in eine Mail einzufügen. Eine weitere Neuerung ist die MMS-Fähigkeit des iPhones. Die neue Ansicht im Querformat für Mail, SMS und Notizen dürfte ebenfalls eine Erleichterung für den einen oder anderen Nutzer bedeuten. Auch bietet die neue Version endlich die Möglichkeit, Notizen mit dem Mac oder PC abzugleichen.

Für den Bluetooth-Bereich gibt es auch Neuerungen. Das neue Betriebssystem ermöglicht es, endlich Stereo-Signale per Bluetooth auszugeben. Über die „Voice Memo“-Anwendung können nun Notizen direkt über das iPhone aufgenommen werden.

iPod-touch-Besitzer profitieren ebenfalls von einigen Neuerungen. So enthält die neue Version die „Shake to Shuffe“ Funktion, die bekanntlich im iPod nano zu finden ist. Zudem soll es unter anderem eine automatische Log-in Funktion für WLAN Hot Spots geben.

Mit dem neuen Betriebssystem erhalten das iPhone und  der iPod touch nun endlich auch eine erweiterte Suchfunktion, wie man sie bereits vom Mac OS X kennt. Die Spotlight-Suche ermöglicht es, alle auf dem iPhone installierten Anwendungen zuhause vom zu durchsuchen.

Das Programm „Aktien“ wurde ebenfalls verbessert und enthält unter anderem nun zusätzlich aktuelle Unternehmensnachrichten sowie Börseninformationen. Auch hier kommt die neue Querformatsansicht zum Tragen und erleichtert das Ablesen der Daten und Informationen.

Registrierte Entwickler haben ab sofort die Möglichkeit, die Beta-Version der iPhone OS 3.0 Software unter developer.apple.com herunterzuladen. Alle übrigen Nutzer des iPhones werden sich bis zum Sommer gedulden müssen. Ab da soll die iPhone 3.0 Software kostenlos als Download zur Verfügung stehen. Dabei ist zu beachten, dass Inhaber älterer Geräte nicht alle neuen Funktionen aufgrund der Hardware-Einschränkungen nutzen können.

Für iPod touch-Nutzer ist das Software-Update für 9,95 US-Dollar erhältlich, wobei die Preise außerhalb der USA angegeben werden, wenn die Software endgültig bereit steht.

gepostet von \\ tags: , , , , ,

Feb 20

Neues Tool zum Umwandeln von Klingeltönen für das iPhone

Applications Kommentare deaktiviert für Neues Tool zum Umwandeln von Klingeltönen für das iPhone

Die kostenlose Handy-Plattform www.fettervogel.de hat ein Online-Tool entwickelt, das es iPhone-Inhabern ermöglicht, mp3-Klingeltöne in iPhone fähige m4r Klingeltöne umzuwandeln. Dieses Verfahren ist bequemer als das Umwandeln der Klingeltöne mittels iTunes. Für die Nutzung dieser Funktion ist keine Anmeldung nötig.

Darüber hinaus hat die Online-Plattform ein weiteres Tool entwickelt, das einen weiteren Vorteil gegenüber iTunes hat: Der Klingeton-Editor ermöglicht es, den Klingelton online und schnell auf die richtige Länge zu bringen, während iTunes nur Klingeltöne synchronisiert, die nicht länger als 30 Sekunden sind.

gepostet von \\ tags: , , , ,

Feb 11

Google Sync für das iPhone

Applications Kommentare deaktiviert für Google Sync für das iPhone

Google ermöglicht es ab sofort auch iPhone-Inhabern mit einer Beta-Version von Google Sync kostenlos, ihre Kalender- und Googlemail-Kontaktdaten mit dem Google-Account zu synchronisieren. Dieses war bisher nur Usern des kostenpflichtigen MoblieMe-Accounts möglich.

Dabei nutzt Google Sync das ActiveSync Protokoll von Microsoft, das jedoch kompatibel mit dem des iPhones ist, da das iPhone hierfür eine Schnittstelle hat. Diese Schnittstelle ermöglicht allerdings nur den Datenabgleich. Das parallele Nutzen von MobileMe und Google hat aber zur Folge, dass die vorhandenen Einträge gelöscht werden. Um das zu verhindern rät Google allen Nutzern vor dem Datenabgleich, zunächst alle Daten, die sich auf dem iPhone befinden, zu sichern.

Die Datenübertragung auf das iPhone erfolgt mittels iTunes. Für diese Übertragung ist dabei mindestens die iPhone-Firmware Version 2.2 erforderlich.

gepostet von \\ tags: , , , , , ,

Aug 10

Letzten Monat erschien das iPhone 3G und damit auch das iPhone OS 2.0. Jetzt bringt Apple das iPhone OS 2.0.1 sowohl auf beide iPhone-Modelle, als auch auf den iPod touch – natürlich ist das Update von 2.0 auf 2.0.1 kostenlos. Laut Apple soll das Update „einige“ Probleme beheben.

Mehr als „einige“ Probleme erfährt man von Apple nicht. Die Kollegen von 9to5mac berichten von einem flotteren iPhone, so reagieret die Tastatur merkbar schneller, selbiges ist auch im Adressbuch zu verzeichnen. Die Kollegen von maclife berichten außerdem darüber, dass das Farbprofil angepasst wurde, womit der störende Gelbstich des Displays nun der Vergangenheit angehöre.

Das Update umfasst 250MB und wird automtisch über die Updatefunktion in iTunes heruntergeladen. Dabei genügt ein einfacher Klick auf den „Nach Updates suchen“ Knopf und das Update wird heruntergeladen und installiert.

gepostet von \\ tags: , , , , , ,

Jul 31

Apple veröffentlicht iTunes 7.7.1!

App Store, iPhone Kommentare deaktiviert für Apple veröffentlicht iTunes 7.7.1!

Pünktlich zum Start des iPhone 3G veröffentlichte Apple iTunes 7.7 und machte den App Store so für das iPhone bereit. Jetzt, 3 Wochen später, bringt Apple eine weitere, neue Version heraus. Mit dem Update auf iTunes 7.7.1 werden allerdings nur Kompatibilitäts- und Stabilitätsprobleme behoben, neues gibts also nicht.

Das 48 MB große Update ist über die Softwareaktualisierung im Apfel-Menü bei installiertem iTunes erhältlich. Alternativ lässt es sich direkt auf der Apple-Website herunter laden.

gepostet von \\ tags: , , , , ,

Jul 11

Bereits gestern geisterte ein Link an die Öffentlichkeit, der es ermöglichte das iPhone OS 2.0 schon vor offiziellem Start herunterzuladen. Jetzt ist es allerdings offiziell, das iPhone OS 2.0 ist da! Schließt man nun sein altes iPhone an, wird die neue Firmware automatisch geladen, vorausgesetzt iTunes 7.7 ist installiert.

Das Update auf das iPhone OS 2.0 ist für Besitzer des ersten iPhones kostenlos. Sobald man das iPhone an seinen heimischen Mac oder Computer anschließt, lädt dieser das Update automatisch herunter. Danach kann über das iPhone direkt auf den AppStore zugegriffen werden und erhältliche Anwendungen können heruntergeladen und benutzt werden.

Für die iPod-touch-Besitzer unter uns gibts allerdings ein kleines Problem. Zwar steht das Firmwareupdate ebenfalls bereit, gegen einen Preis von 7,99 Euro. Die Server sind allerdings überlastet, man kann sich also glücklich schätzen, wenn man das OS 2.0 für sein iPod touch kaufen und herunterladen kann.

gepostet von \\ tags: , , , ,

Jul 10

AppStore ist da!

App Store, Applications, iPhone Kommentare deaktiviert für AppStore ist da!

Jetzt ist er endlich da, der AppStore. Mit dem Start von Apples AppStore wird man nun Zugriff auf Anwendungen für den iPod touch und das iPhone haben. In den letzten Wochen wurden ja bereits Anwendungen für den AppStore angekündigt.

Die AIM-Anwendung für mobiles Instand Messaging (ICQ und co) ist tatsächlich kostenlos, genauso wie Remote, eine kleine Anwendung, die das iPhone oder den iPod touch in eine WLAN-Fernbedienung verwandelt.

Alle Anwendungen sind in Kategorien unterteilt (Bildung, Lifestyle, Musik, Spiele, Wetter). Erste Spiele werden bereits beworben, darunter der Klassiker Bejeweled und Segas Super Monkey Ball. Außerdem die Musikanwendung Band. Namco ist mit seinem allseits beliebten Pac-Man ebenfalls dabei, allerdings 3 Euro teurer im Vergleich zur iPod-Classic-Version. Als letztes bietet Hudson Bomberman Touch.

Für die Leser unter uns gibts was im Bereich „Unterhaltung“. Denn dort können Literaturklassiker für wenig Geld erworben werden, auch eine nette Beschäftigung für unterwegs – lesen auf dem iPhone/iPod touch. Um den AppStore voll und ganz nutzen zu können, also Apps kaufen und auf dem iPhone/iPod touch installieren, muss jedoch iTunes 7.7 und das iPhone OS 2.0 vorhanden sein. Jede Anwendung wird mit einer Beschreibung und einer kleinen Abbildung angezeigt, dass stöbern lohnt sich also durchaus.

gepostet von \\ tags: , , , , , ,

Jul 10

Wir berichteten bereichts, dass das iPhone und der iPod touch bald als „Mini-Fernbedienung“ nutzbar sind. Mit dem Start des App Stores bringt Apple eine kleine, aber feine Anwendung auf den Markt, die es iPod touch und iPhone Nutzern möglich macht, ihr Schmuckstück als Fernbedienung zu nutzen. Mit Remote werden Beide, iPhone und iPod touch, zu einer WLAN-Fernbedienung, die den Computer oder Apple TV fernsteueren können.

Die Funktionen gleichen der Remote-Fernbedienung von Apple, so sind Wiedergabe, Pause, Überspringen und Zufällige Wiedergabe damit möglich. Man kann iTunes auf seinem iPod und iPhone so nutzen wie am Mac, Wiedergabelisten, Titelanzeigen und CD-Cover sind dabei wählbar. Außerdem kann man seine Mediathek am Mac durchsuchen.

Die Voraussetzungen für die Softwareinstallation ist das neue System iPhone 2.0, derzeit noch nicht verfügbar. Außerdem muss man iTunes 7.7 installiert haben.

gepostet von \\ tags: , , , , ,