Jul 21

Wie der Entwickler Mid Atlantic Consulting in seinem Blog berichtet, hat er herausgefunden das zuviele Apps in iOS 6 das iPhone, oder iPad zum Absturz bringen. Dieses stellt sich wie folgt dar. Ab über 500 installierten Apps kommt es zu langsamen Boot-Vorgängen, automatischen Reboots und andere Probleme. Bei über 1000 installierten Apps startet das iPhone, oder iPad garnicht mehr. Apples reaktion darauf war das Sie dieses nicht im Fokus hatten, da Sie sich fragten wer sich 500, oder 1000 Apps installieren wird. Darauf entgegnete  Mid Atlantic Consulting, das dass iPhone viele Geräte des täglichen lebens erstezen tut wie das Telefon, den Computer, die Spielekonsole usw. Apple wird hier jedenfalls für das Problem nun einen Fix nachliefern. Für mich persönlich ist das aber auch irrelevant, denn soviele Apps hab ich nocht installiert, aber vielleicht jemand von euch ;).

gepostet von iphoneblog \\ tags: , , , , ,

Jul 18

Meine Freunde von iMore.com haben eine möglichkeit beschrieben, wie man ein kaputtes iPad 3 Display reparieren kann. Sollte das Display des neuen iPads durch eine unachtsamkeit beschädigt worden sein, z.B. man ist mit dem Auto drüber gefahren, der kleine Bruder hat es fallen gelassen, oder man hat es ausversehen mit dem Kopf zertrümmert nach dem man plötzlich eingeschlafen ist und dabei mit Kopf auf dem iPad gelandet ist, nachdem man am Schreibtisch damit gesurft hat. So gibt es eine Anleitung im Netz wie man nun kostengünstig, aber auf eigene Gefahr und sicher auch mit Garantieverlust, das Display ersetzen kann, mit einem neuen iPad 3 Display. Die Methode sieht jedenfalls schon kompliziert aus und sollte nur von erfahrenen Bastlern durchgeführt werden. Eine komplette wiedergabe der iPad Reparatur werde ich mir auch sparen und vielleicht später nachholen. Unter diesem Link könnt Ihr aber die Prozedur nachlesen, wenn Ihr der englischen Sprache mächtig seit. Ausserdem ist die Schritt für Schritt Anleitung, wie man ein iPad 3 Display wechselt, reich bebildert. Solltet Ihr die Reparatur durchführen wollen so wünsche ich euch viel Erfolg.

gepostet von \\ tags: , , , ,

Jul 16

Nun denn Fans von Tiny Wings, es ist soweit denn Tiny Wings 2.0 ist nun im App Store erhältlich für 0,99$. Tiny Wings 2.0 ist aber kein Sequal zu Tiny Wings sondern mehr als eine Art Update zu verstehen. Deswegen erhalten alle käufer des ersten Teils von Tiny Wings die neue Version kostenlos aus dem Appstore. Die neue Tiny Wings Version wurde um ein paar neue features erweitert. Der Kern des Spiels bleibt erhalten, neu dazu kommt nun die Flugschule die eine art Rennspiel zu verstehen ist. Ihr müsst die anderen 3 Vögel überholen um dann im Nest den dicksten Fisch abzubekommen. Der erste erhält also den Dicksten Fisch, der zweite den weniger dicken Fisch und der dritte halt den noch weniger dicken Fisch ;). Die Flugschule hat 15 Levels, um weiterzukommen müsst Ihr das Rennen als mindestens Dritter beenden. Neben Tiny Wings 2.0 gibt es auch eine neue Version für das iPad die sich nennt Tiny Wings HD. Tiny Wings HD ist für 2,99$ im Appstore erhältlich. Das besondere an Tiny Wings HD ist das die Grafik an das Retina Display des neuen iPads angepasst wurde. Ausserdem gibt es hier einen dritten spielbaren Modus der sich nennt „Hill Party“. Dies ist ein 2 Spieler Splitcreen Modus. Der gewinner hier ist wer zuerst 10.000 Punkte oder 5 Levels siegreich abgeschlossen hat. Das klingt ja mal spassig, mal sehen wie sich das auch spielt. Na dann werd ich mir auch mal das Update von Tiny Wings ziehen. Hier nochmal die Links zu den Seiten im Apple iTunes Appstore für euch:

Tiny Wings 2.0 (Direkt Link)

Tiny Wings HD für das iPad (Direkt Link)

gepostet von \\ tags: , , , , , , ,

Feb 06

Nachdem ich am Freitag berichtet habe das Motorola gegen Apple ein Urteil erwirkt hatte, hat Apple als Folge dessen viele der iPads und iPhones mit 3G (UMTS) aus dem deutschen Apple Online Store entfernt.

Nun hat das Oberlandesgericht in Karlsruhe das Urteil revidiert und nun darf Apple wieder alle iPads und iPhones auf dem deutschen Markt anbieten.

Ich bin gespannt wie es in punkto Patentstreitigkeiten weiter geht.

gepostet von \\ tags: , , , , , ,

Jun 07

Menschen, die sich für Musik interessieren, sind offen für Neues und möchten darüber so viele Informationen wie möglich erhalten. Mit Ping wurde ein social Network für Musik geschaffen, welches auch noch Wissenswertes über die Stars verrät. Um ein echter Groupie sein zu können, werden in diesem Programm alle wichtigen Neuigkeiten der Lieblingsstars veröffentlicht.

Einige tausend User nutzen Ping und sehen sich an, welche Musik die Freunde heruntergeladen haben. So ergeben sich neue Interessensgebiete und dem Informationsfluss stehen alle Grenzen offen. Die Profilseiten der Freunde verraten einiges über sie und ihren Musikgeschmack. So können neue Künstler besser gefunden und bekannt gemacht werden.

Die Songs der eigenen Musiksammlung können kommentiert werden und somit können andere Interessierte die einzelnen Gruppen und Songs besser einordnen. Auf Ping kann auch unterwegs mit dem iPod oder dem iPhone auf Videos, Updates, Post und noch viel mehr unterwegs genutzt werden. Nach dem Einrichten auf einem PC oder Mac steht dem Gebrauch dieser Applikation auf dem Mobilfunkgerät nichts mehr im Wege.

gepostet von \\ tags: , , , , , , , , ,

Mai 31

Offenbar plant der Multimedia-Konzern Apple Inc. nach Veröffentlichung des iPhone 4 und des iPads bereits den nächsten großen Coup. Nach Gerüchten der Mobilfunkbranche sind derzeit Techniker von Apple mit der Entwicklung eines neuen iPhones der sogenannten fünften Generation beschäftigt. Bei dem iPhone 5 ist angeblich das besondere, dasss eine SIM-Karte fest installiert wird. Laut Angaben von Bild.de ist Apple daher an einer Zusammenarbeit mit der auf SIM-Karten spezialisierten Firma Gemalto aus den Niederlanden interessiert.

Das iPhone 5 mit integrierter SIM-Karte wird wahrscheinlich wie folgt aussehen. Der Verkauf des neuen iPhones wird direkt über Apple und nicht mehr über einen Provider stattfinden. Beim Kauf des iPhones im Apple-Store entscheidet dann der Kunde, in welches Mobilfunknetz er telefonieren möchte. Daraufhin schaltet Apple das iPhone für das gewünschte Netz, zum Beispiel das Telekom-, O2-, Eplus- oder auch Vodafone-Netz frei. Die Vertragskonditionen und Netzkapazitäten erwirbt Apple zuvor direkt bei den Providern und macht sich somit selbst zum Hersteller und gleichzeitigen Netzanbieter.

gepostet von \\ tags: , , , , , , , , , ,

Okt 08

Der iPhone Hersteller Mophie kündigt ein iPhone 4 Akku-Case an. Es wird genannt Mophie Juice Pack und mit diesem Case wird ein integriertes Akku-Pack mitgeliefert.  Die Hülle für das iPhone wird ca. 70 Dollar kosten und hat eine Kapazität von 1200 mAh.  Zudem ist es möglich,  es über ein USB-Anschluss zu laden.  Es bietet dem iPhone zusätzlich 200 Standby-Stunden.

Es ist eine Karten-Applikation für das iPad und das iPhone vorhanden,  mit der  gut ausgestattete Offline-Karten mit zusätzlicher Adresssuche integriert sind.  Diese App ist auf die ganz Europa anwendbar.  Es kann sogar auf Wikipedia zugegriffen werden,  um Informationen zu Sehenswürdigkeiten zu bekommen.  Dieses Programm ist durchgehend im Offline-Modus nutzbar.

gepostet von \\ tags: , , , ,

Okt 04

Die neuen Updates für iPod, iPad  und das iPhone4 verbessern die Empfangsqualität und das iPad kann jetzt problemlos über den WLAN gehen und somit seine Probleme mit dem Empfang endlich in den Wind schreiben.  Kleine Probleme sollen auch gleich beseitigt werden mit den neuen Updates beim iPad.  Eine tolle Sache für iPhone4,  iPad & Co. wenn das alles so gut klappt, dann ist alles okay.

Das neue iPhone4 ist in seiner Bildschärfe gestochen klar geworden mit einer hervorragend Bildqualität. Noch mehr Neuheiten von iPhone4 sind die Front Kamera,  Micro Sim Karte,  Flash LED,  3,5 Zoll Display, verbesserte Baterielaufzeit,  HD Qualität beim Filmen von Videos.  Es gibt über 100 Neuigkeiten für das iPhone4 die man nicht alle aufzählen kann.  Das Beste ist selbst nach zu schauen bevor die iPhone 4 fürs erste mal wieder weg sind. Schon eine coole Sache das iPhone4.

gepostet von \\ tags: , , ,

Sep 28

In einer Pressemitteilung verkündete Apple, dass die nächste Version des iPhone/iPad-Betriebssystems iOS 4.2 eine neues Feature haben wird. Mit AirPrint werden Benutzer, die ein iPad, iPhone oder iPod touch mit der neuen Version des Betriebssytems haben, direkt und kabellos über Wi-Fi drucken können. Das Update des Betriebsystems wird im November kostenlos zur Verfügung gestellt und enthält die Drucksoftware AirPrint. AirPrint findet automatisch alle kompatiblen Drucker im lokalen Netzwerk. Mit AirPrint können Fotos, Texte, und Grafiken ganz einfach und ohne weitere Konfiguration kabellos gedruckt werden. Es wird keine Treiberinstallation, Einrichtung oder zusätzliche Software nötig sein. Benutzer können somit mit einem einfachen Tastendruck Dokumente über Wi-Fi ausdrucken. AirPrint wird auf dem iPad, iPhone 4, iPhone 3GS und iPod touch der zweiten Generation laufen.

gepostet von \\ tags: , , , ,

Jun 11

Auf Apples diesjähriger WWDC (Worldwide Developers Conference) drehte sich alles um die nunmehr vierte Version des iPhones. Dennoch gab es auch abseits der Ankündigung des neuen Smartphones einiges zu berichten, wenngleich am Ende natürlich alle nur von einem einzigen Thema redeten: dem iPhone 4.

Rund um den Apfel
Die Eröffnung der WWDC wurde, wie sollte es anders sein, von Apple-CEO Steve Jobs persönlich geleitet. Auf einer seiner berühmten Keynotes berichtete der 55-jährige insbesondere vom iPad, dessen weltweiter Start erst vor wenigen Monaten erfolgte. Dabei ließ er es sich nicht nehmen, auf die mittlerweile über zwei Millionen verkauften Geräte zu verweisen – ein Andrang, der so nicht erwartet wurde und der die Einführung des iPads in Europa ein paar Wochen nach hinten verschob.
In Apples hauseigenem App Store gebe es jetzt bereits über 225.000 verschiedene Applikationen, die allesamt auf iPhone oder iPad zugeschnitten sind. Zum Vergleich: Bei der letzten Keynote anlässlich der Vorstellung des iPads vor wenigen Monaten waren es noch 200.000 Programme. Von speziell auf das iPad optimierten Programmen wären bereits 8.500 Applikationen verfügbar, wobei im Durchschnitt etwa 5% aller Programme aus diversen Gründen abgelehnt werden müssten.
Auch über die Verbreitung von eBooks informierte Apple auf der WWDC. Seit Verkaufsstart des iPads wurden bereits fünf Millionen Downloads von Büchern aus Apples eigenem iBook Store verzeichnet. Normale Applikationen aus dem App Store kamen im gleichen Zeitraum auf 35 Millionen Downloads. Dass eine solche Anzahl von Büchern in der vergleichsweise kurzen Zeitspanne heruntergeladen wurde, ist dennoch überraschend. Um den Trend weiter anzukurbeln, möchte man noch diesen Monat eine neue Version der iBooks Applikation anbieten, die unter anderem Lesezeichen und PDF-Unterstützung vorweisen soll.
Neben hauseigenen Nachrichten vom Apple Chef persönlich nutzten auch Drittanbieter die WWDC, auf der über 5.200 Teilnehmer erschienen sind, um ihre eigenen Produkte zu promoten. Insbesondere ging es dabei meist um Applikationen für das iPhone, insbesondere Spiele. Farmville, welches bei Facebook mehrere Millionen Nutzer anzieht, wird es demnächst auch als iPhone App geben. Daneben will man auch Guitar Hero auf das iPhone bringen, wobei nicht ganz klar ist, wie das Spiel gespielt werden soll, denn Guitar Hero auf Konsolen wie Xbox oder PlayStation kommt mit einer großen Gitarre daher – die das iPhone bekanntlich nicht im Lieferumfang bietet.

Das Beste zum Schluss
All diese Nachrichten der WWDC wurden natürlich wieder einmal vom Update des iPhones überschattet. Das schlicht iPhone 4 betitelte Smartphone – möglicherweise hat man den Erfolg von Microsofts Windows 7 bemerkt, und sich deshalb für den einfachen und einprägsamen Namen entschieden? – macht wie gewohnt alles besser als der Vorgänger, zumindest, wenn es nach Apples Meinung geht. Punkten will man dabei vor allem durch ein neues, extrem hochauflösendes Display, einer deutlich gesteigerten Verarbeitungsqualität und dem neuen iPhone OS 4, dessen Name jedoch ebenfalls geändert wurde. Das nun iOS genannte Betriebssystem unterstützt nun endlich Multitasking und das Anlegen von Ordnern.
Bereits am 24. Juni kann das neue iPhone erworben werden. Preissenkungen sind Apple-typisch in nächster Zeit nicht zu erwarten – zumindest bis zum nächsten Jahr, wenn garantiert das iPhone 5 vorgestellt werden wird.

gepostet von iphoneblog \\ tags: , , , ,