Jul 25

John Lilly, CEO von Mozilla, schließt vorerst eine Umsetzung des beliebten Browser Firefox für das iPhone aus, obwohl er selbst einst bei Apple gearbeitet hatte. So äußerte er sich in einem kurzen Interview mit WIRED zu der Zusammenarbeit mit Google, die Browserkonkurrenz von Microsoft und Apple und über das iPhone!

Nach seiner Meinung scheitert es an den Hürden Apples. Apple gibt technische Geräte an, er geht allerdings von einer Geschäftsentscheidung aus. Deswegen konzentriere Mozilla sich mehr auf andere Geräte, vor allem auf LiMo-Telefone (Linux on Mobile). Schon nächstes Jahr könne man bereits mit ersten Ergebnissen rechnen.



Social Bookmarking
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Newsvine


geschrieben von \\ tags: , , , , ,

Comments are closed.