Jul 16

Mit Erscheinen des App Stores und der daraus resultierenden Anwendungen, wird der Akku des iPhone 3G schneller leer. Dazu tragen natürlich auch neue Funktionen, so wie UMTS, bei. Apple hat zu diesem Thema deswegen eine eigene Seite mit Tipps für die Steigerung der Akkulaufzeit veröffentlicht.

Einige Energiesparmaßnahmen sollten jedem einen Begriff sein, so beispielsweise das Verringern der Bildschirmhelligkeit oder das deaktivieren von Bluetooth und WLAN. Apple gibt jedoch noch weitere Tipps, die so noch nicht jedem einem Begriff waren:

  • UMTS lässt sich auf Wunsch abstellen. Daten werden dann über das wesentlich genügsamere EDGE-Netz empfangen und versendet.
  • Anwendungen, die auf die Kartenfunktion „Standort finden“ zurückgreifen.
  • Equalizer abstellen. Wer bei der Musikwiedergabe auf den Equalizer verzichten kann, der sollte das tun. Denn das spart viel Energie.
  • Weitere Möglichkeiten wären beispielsweise das Ausschalten der Vibrationen in Spielen, das Einstellen von längeren Intervallen beim Email-Abruf, Kaufen von Songs, Spielen und Apps – warum auf dem iPhone, wenn es auf dem Mac doch auch geht?
Quelle: maclife.de

gepostet von \\ tags: , , , , , ,

Jun 28

Französische iPhone-3G-Tarife stehen fest!

iPhone Kommentare deaktiviert für Französische iPhone-3G-Tarife stehen fest!

Nachdem bisher etliche Tarife in anderen Ländern bekanntgegeben wurden, hat jetzt auch Orange vorgestern seine neuen Tarife für das iPhone 3G bekannt gegeben! Das iPhone 3G mit 8 oder 16GB Speicherkapizität wird 199 bzw. 249 Euro kosten. Monatlich muss man für seinen 2-Jahres-Vertrag zwischen von 49 – 149 Euro auf den Tisch legen. Dafür sind je nach Tarif 50 bis 1000 SMS-Nachrichten sowie 4 bis 24 Stunden Freiminuten enthalten.

Das iPhone 3G in Frankreich wird jedoch nicht gerade billig sein, denn WLAN-Hotspots lassen sich nur 10 Stunden lang ohne zusätzliche Kosten benutzen. Ab 119 Euro monatlich darf der Nutzer dann erst 100 Stunden benutzen. Das Datenlimit liegt bei allen Tarifen bei 500 MB pro Monat.

Darüber hinaus will MacGeneration die Preise für ein vertragsfreies iPhone von Orange erfahren haben. Demnach soll das 8GB-Modell 509 Euro und das iPhone 3G mit 16GB 609 Euro kosten. Bisher ließen sich iPhones von Orange in den ersten Monaten noch für zusätzliche 100 Euro entsperren.

via maclife.de

gepostet von \\ tags: , , ,