Aug 22

Nun ist das iPhone offiziell in Polen erhältlich, bei den Mobilfunkanbietern Orange und Era. Orange hat hier auf eine besondere Marketingstrategie gesetzt. In den USA haben einige Geld bezahlt um in der Warteschlane weit vorne zu stehen, nun heuerte Orange Schauspieler an um in der Warteschlange zu stehen. Durch die hohen Mobilfunkpreise der Anbieter für das iPhone 3G ist diese Werbemaßnahme auch nötig um das Interesse zu steigern.  Dieses gab kürzlich ein Sprecher von Orange zu (Quelle Reuters).

Ausser in Polen ist das iPhone 3G nun auch in einigen südamerekanischen Staaten,  Lettland, Littauen und der Slowakei erhältlich.

gepostet von \\ tags: , ,

Jul 17

Wir berichteten bereits darüber, dass das iPhone 3G in einigen Ländern, darunter in der Schweiz und Belgien ohne Vertrag zu haben ist. Nun hat der französische Mobilfunkanbieter Orange entsprechende Angebote bestätigt und offiziell vorgestellt. Denn so, wie auch in Belgien, spielt das Gesetz eine maßgebliche Rolle, die Orange zu diesem Angebot verpflichtet. So kann man das iPhone 3G in Frankreich für 509 Euro ohne Vertrag und mit einigen Hürden auch ohne SIM-Lock erwerben.

Das „Prepaid-Angebot“ in Frankreich sieht nämlich vor, dass man das iPhone 3G mit 8GB bzw. 16GB für 509 bzw. 609 Euro ohne SIM-Lock und vertragsfrei erhält. Jedoch wird der SIM-Lock erswt nach 6 Monaten von Orange aufgehoben. Wer nicht so lange warten möchte, kann gegen einen Aufpreis von 100 Euro den SIM-Lock sofort entfernen lassen.

Zwar kommt mit Frankreich ein weiteres Nachbarland hinzu, in dem das iPhone 3G ohne Vertrag erworben werden kann. Jedoch ist fraglich inwieweit man überhaupt zu einem iPhone in Frankreich kommt. Denn nach Informationen von MacBidouille werden bis zu 16 Geräte in jeder Orange-Geschäftsstelle auf Lager sein. Ob man dann zu einem iPhone ohne Vertrag kommt, ist eine andere Frage!

Update: Beim 3gStore gibts mit dem Gutscheincode „iphoneblog“ 20 Euro Rabatt :).

gepostet von \\ tags: , , , ,

Jul 12

Das iPhone 3GUpdate: Beim 3gStore gibts mit dem Gutscheincode „iphoneblog“ 20 Euro Rabatt :).

Spätestens mit dem Start des iPhone 3G am gestrigen Freitag, macht sich der ein oder andere bestimmt Gedanken ein iPhone zu erwerben. Viele können sich allerdings mit den Vertragskonditionen nicht anfreunden oder wollen sich nicht an einen Vertrag für 24 Monate binden. Das iPhone wird in Deutschland ausschließlich mit Vertrag angeboten, Angebote ohne Vertrag sind bisher nicht geplant. Zu guter letzt kam die Hiobsbotschaft aus den USA „Aus für iPhone-Tourismus in die USA„.

Unsere Nachbarländer sehen das allerdings etwas lockerer, sogar in den USA hat sich etwas getan. Das iPhone 3G kann nämlich durchaus ohne Vertrag erworben werden, zwar über Umwege und sicherlich nicht für jedermann zu empfehlen, aber erwerben kann man es!

Um ein iPhone ohne Vertrag zu bekommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • iPhone 3G in Belgien – Die belgischen Gesetze verbieten eine Bindung an einen Vertrag. Aus diesem Grund ist der belgische Mobilfunkanbieter Mobistar dazu verpflichtet, dass iPhone 3G ohne Vertrag anzubieten. Mobistar bietet das iPhone 3G mit 8GB Speicherkapizität für 525 Euro und das 16GB-Modell für 615 Euro an. Beide sind ohne SIM-Lock bzw. Net-Lock.
  • iPhone 3G in der SchweizIn der Schweiz gibt es zwei Mobilfunkanbieter, darunter Swisscom und Orange. Beide bieten entsprechende Prepaid-Angebote des iPhone 3G an. So kann man das iPhone 3G ohne Vertrag bei Swisscom für 519 CHF (ca. 323 Euro) bzw. 619 CHF kaufen. Es handelt sich dabei allerdings um ein Prepaid-Angebot mit SIM-Lock! Bei Orange kann man das 8GB-Modell für 759 CHF (ca. 472 Euro) und das 16GB-Modell für 899 CHF (ca. 559 Euro) ohne Vertrag kaufen!
  • iPhone 3G in den USA – Der amerikanische Mobilfunkanbieter AT&T hat entsprechende Angebote offiziell angekündigt. Wann man jedoch auch in den USA ein iPhone 3G mit Prepaid-Angebot bzw. ohne Vertrag erwerben kann, ist jedoch eine andere Frage.

Natürlich sollte man sich genaustens überlegen, ob ein iPhone 3G mit T-Mobile-Vertrag nicht doch die bessere Lösung ist. Auch hier ist natürlich immer der persönliche Nutzen entscheidend. Man sollte jedenfalls keinesfalls voreilig handeln. Wer jedoch sein iPhone optimal und alle Funktionen voll und ganz nutzen möchte, der wird wohl um einen entsprechenden Vertrag nicht herum kommen.

gepostet von \\ tags: , , , , , , , , , , , ,

Jul 09

Das Thema iPhone ohne Vertrag ist in den letzten Wochen zu einem ernstzunehmenden Gerücht motiert, das sich mittlerweile auch schon mehr als bestätigt hat. Selbst die USA hat ein entsprechendes Prepaid-Angebot angekündigt. Jetzt gehört Belgien und Schweiz ebenfalls zu diesen Ländern in denen das iPhone 3G mit Prepaid angeboten wird.

Der belgische Mobilfunkanbieter Mobistar bietet das iPhone 3G mit 8GB Speicherkapizität für 525 Euro und das 16GB-Modell für 615 Euro an. Beide sind ohne SIM-Lock bzw. Net-Lock. Wie wir bereits berichteten verbieten die belgischen Gesetze eine Bindung an einen Vertrag, deswegen ist der Anbieter verpflichtet das iPhone 3G mit einen Prepaid-Angebot anzubieten!

In der Schweiz können zukünftige Kunden sogar zwischen zwei Anbietern wählen. Neben Swisscom hat nun auch Orange seine Tarifmodelle vorgestellt. Das 8GB-Modell wird dann für 759 CHF (ca. 472 Euro) und das 16GB-Modell für 899 CHF (ca. 559 Euro) ohne Vertrag angeboten. Im Vergleich zu Swisscom sind die Preise jedoch teurer.

Der iPhone-Tourismus in die USA könnte also bald in die Nachbarländer gehen, denn das iPhone 3G wird weiterhin in Deutschland nur mit entsprechendem T-Mobile Vertrag anbeboten. Ein Besuch um den 11. Juli herum könnte sich also durchaus lohnen!

gepostet von \\ tags: , , , , , , , ,

Jun 28

Nachdem bisher etliche Tarife in anderen Ländern bekanntgegeben wurden, hat jetzt auch Orange vorgestern seine neuen Tarife für das iPhone 3G bekannt gegeben! Das iPhone 3G mit 8 oder 16GB Speicherkapizität wird 199 bzw. 249 Euro kosten. Monatlich muss man für seinen 2-Jahres-Vertrag zwischen von 49 – 149 Euro auf den Tisch legen. Dafür sind je nach Tarif 50 bis 1000 SMS-Nachrichten sowie 4 bis 24 Stunden Freiminuten enthalten.

Das iPhone 3G in Frankreich wird jedoch nicht gerade billig sein, denn WLAN-Hotspots lassen sich nur 10 Stunden lang ohne zusätzliche Kosten benutzen. Ab 119 Euro monatlich darf der Nutzer dann erst 100 Stunden benutzen. Das Datenlimit liegt bei allen Tarifen bei 500 MB pro Monat.

Darüber hinaus will MacGeneration die Preise für ein vertragsfreies iPhone von Orange erfahren haben. Demnach soll das 8GB-Modell 509 Euro und das iPhone 3G mit 16GB 609 Euro kosten. Bisher ließen sich iPhones von Orange in den ersten Monaten noch für zusätzliche 100 Euro entsperren.

via maclife.de

gepostet von \\ tags: , , ,