Nov 23

Wer ein iPhone oder einen iPod touch besitzt, hat ab sofort die Möglichkeit, das neue iPhone OS 2.2 durch das Starten von iTunes herunterladen, so berichtet das Onlineportal Mac Life. Der 240 MB große Download ersetzt dabei das vorherige Betriebssystem.

Die neuen Funktionen halten zwar keine großen Überraschungen parat, doch besonders der Maps-Applikation kommt das Update zugute, die nun Google Street View unterstützt und den iPhone-User mit Informationen zum öffentlichen Nahverkehr versorgt.

Mit der neuen Version ist es nun auch endlich möglich die Autokorrektur
abzuschalten. Außerdem gelangt man ab sofort mit einem Druck auf die
Home-Taste immer direkt auf die erste Seite des Home-Bildschirms, wenn man
sich innerhalb der Home-Bildschirme befindet.

Weitere Verbesserungen finden sich in der Stabilität von Safari, der HTML-Mail-Darstellung sowie der Klangqualität von Visual Voicemail. Das Softwareentwicklungskit SDK wurde zeitgleich an das neue iPhone-Betriebssystem angepasst.

gepostet von \\ tags: , , ,

Aug 10

Letzten Monat erschien das iPhone 3G und damit auch das iPhone OS 2.0. Jetzt bringt Apple das iPhone OS 2.0.1 sowohl auf beide iPhone-Modelle, als auch auf den iPod touch – natürlich ist das Update von 2.0 auf 2.0.1 kostenlos. Laut Apple soll das Update „einige“ Probleme beheben.

Mehr als „einige“ Probleme erfährt man von Apple nicht. Die Kollegen von 9to5mac berichten von einem flotteren iPhone, so reagieret die Tastatur merkbar schneller, selbiges ist auch im Adressbuch zu verzeichnen. Die Kollegen von maclife berichten außerdem darüber, dass das Farbprofil angepasst wurde, womit der störende Gelbstich des Displays nun der Vergangenheit angehöre.

Das Update umfasst 250MB und wird automtisch über die Updatefunktion in iTunes heruntergeladen. Dabei genügt ein einfacher Klick auf den „Nach Updates suchen“ Knopf und das Update wird heruntergeladen und installiert.

gepostet von \\ tags: , , , , , ,

Jul 26

Da Apple stets daran interessiet ist, sein iPhone-Betriebssystem zu verbessern, habe Apple, nach einem Bericht von GearLive zufolge, an Entwickler eine erste Betaversion (Build 5F90) der iPhone-Software 2.1 zur Verfügung gestellt. Nach ersten Berichten zufolge, habe in erster Lnie die GPS-Unterstützung eine deutliche Aufwertung erhalten. So sollen Funktionen zur Bestimmung der Bewegungsgeschwindigkeit und für Richtungsanzeigen implementiert worden sein. Damit könnte das iPhone bald zu einem echten Navigationsgerät mutieren, was grade für die Geschäftsleute unter uns äußert interessant ist.

Das iPhone-Betriebssystem 2.1 wird für September erwartet. Zuvor wird voraussichtlich die Version 2.0.1 mit zahlreichen Bug-Fixes erscheinen. Mit Softwareversion 2.0 kamen zwar viele neue Funktionen hinzu, allerdings blieb die von vielen Anwendern gewünschte Copy & Paste Funktion bisher nur ein Wunsch. Greg Joswiak, Chef des iPod- und iPhone-Marketings bei Apple, äußerte sich dazu und sprach davon, dass man diese Funktion ganz und garnicht ablehne, dass stelle er zumindest in einem Interview klar. Das Interview spricht zwar davon, dass man Copy & Paste bringen möchte, allerdings nicht in der kommenden Version, da die Priorität auf andere Funktionen fixiert war. Für kommende Versionen sei allerdings Copy & Paste geplant, was grade für textlastige Arbeiten sehr hilfreich wäre.

gepostet von \\ tags: , , , ,

Jun 26

Bisher lassen sich gespeicherte Informationen nur oberflächlich löschen. Das soll sich jetzt ändern, denn das sichere Entfernen von Daten, soll mit dem iPhone OS 2.0 endlich kommen. Das iPhone OS soll sich immer weiter an das Mac OS X annäheren und dort darf das sicher Entfernen von Daten natürlich nicht fehlen. Wie sicher dieser Prozess ist, kann man bisher nicht sagen, es bleibt also abzuwarten.

Sicher Entfernen dank iPhone OS 2.0Appleinsider hat von Betatestern des Systems erste Screenshots zugeschickt bekommen und diese belegen, dass neben der Wiederherstellung über iTunes und dem Zurücksetzen der Einstellungen im iPhone ein neuer Menüpunkt aufgetaucht ist. Unter „Allgemein“ und „Zurücksetzen“ kann man nun nicht nur alle Einstellungen auf den Werkszustand zurück versetzen, sondern auch alle Informationen „sicher“ löschen über den Menüpunkt „Erase All Content and Settings“. Allerdings benötigt dieser Prozess bei 8GB bis zu einer Stunde.

Der Prozess soll keinerlei persönliche Infos, wie Mails, Bilder oder Musik auf dem iPhone behalten und alle Informationen und Daten „sicher“ entfernen. Die bisherige Firmware des Geräts sieht das allerdings etwas anders. So hat es in den USA ein Käufer eines generalüberholten iPhone tatsächlich geschafft, die Daten des Vorbesitzers wieder herzustellen! Ob diese Funktion allerdings so „sicher“ löscht bleibt abzuwarten, denn auch unter Mac OS X ist es mit dem richtigen Programm/Werkzeug möglich sicher gelöschte Daten wieder herzustellen.

gepostet von \\ tags: , , , ,