Jul 12

Das iPhone 3GUpdate: Beim 3gStore gibts mit dem Gutscheincode „iphoneblog“ 20 Euro Rabatt :).

Spätestens mit dem Start des iPhone 3G am gestrigen Freitag, macht sich der ein oder andere bestimmt Gedanken ein iPhone zu erwerben. Viele können sich allerdings mit den Vertragskonditionen nicht anfreunden oder wollen sich nicht an einen Vertrag für 24 Monate binden. Das iPhone wird in Deutschland ausschließlich mit Vertrag angeboten, Angebote ohne Vertrag sind bisher nicht geplant. Zu guter letzt kam die Hiobsbotschaft aus den USA „Aus für iPhone-Tourismus in die USA„.

Unsere Nachbarländer sehen das allerdings etwas lockerer, sogar in den USA hat sich etwas getan. Das iPhone 3G kann nämlich durchaus ohne Vertrag erworben werden, zwar über Umwege und sicherlich nicht für jedermann zu empfehlen, aber erwerben kann man es!

Um ein iPhone ohne Vertrag zu bekommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • iPhone 3G in Belgien – Die belgischen Gesetze verbieten eine Bindung an einen Vertrag. Aus diesem Grund ist der belgische Mobilfunkanbieter Mobistar dazu verpflichtet, dass iPhone 3G ohne Vertrag anzubieten. Mobistar bietet das iPhone 3G mit 8GB Speicherkapizität für 525 Euro und das 16GB-Modell für 615 Euro an. Beide sind ohne SIM-Lock bzw. Net-Lock.
  • iPhone 3G in der SchweizIn der Schweiz gibt es zwei Mobilfunkanbieter, darunter Swisscom und Orange. Beide bieten entsprechende Prepaid-Angebote des iPhone 3G an. So kann man das iPhone 3G ohne Vertrag bei Swisscom für 519 CHF (ca. 323 Euro) bzw. 619 CHF kaufen. Es handelt sich dabei allerdings um ein Prepaid-Angebot mit SIM-Lock! Bei Orange kann man das 8GB-Modell für 759 CHF (ca. 472 Euro) und das 16GB-Modell für 899 CHF (ca. 559 Euro) ohne Vertrag kaufen!
  • iPhone 3G in den USA – Der amerikanische Mobilfunkanbieter AT&T hat entsprechende Angebote offiziell angekündigt. Wann man jedoch auch in den USA ein iPhone 3G mit Prepaid-Angebot bzw. ohne Vertrag erwerben kann, ist jedoch eine andere Frage.

Natürlich sollte man sich genaustens überlegen, ob ein iPhone 3G mit T-Mobile-Vertrag nicht doch die bessere Lösung ist. Auch hier ist natürlich immer der persönliche Nutzen entscheidend. Man sollte jedenfalls keinesfalls voreilig handeln. Wer jedoch sein iPhone optimal und alle Funktionen voll und ganz nutzen möchte, der wird wohl um einen entsprechenden Vertrag nicht herum kommen.

gepostet von \\ tags: , , , , , , , , , , , ,

Jun 02

In den neuen iPhone Ländern bzw. Märkten kann sich die Freude eher ausbreiten, als in den bisherigen Großen Ländern wie USA, Deutschland. Denn in den bisherigen Ländern wird das iPhone wohl nach neuesten Meldungen weiter von den exklusiven Partnern, hierzuland T-Mobile, vertrieben werden.

Die Hoffnungen, dass Apple weitere iPhone-Anbieter ins Haus holt sollten damit wohl erstmal verflogen sein. Es bleibt nur noch zu hoffen, dass Apple sich vielleicht doch nur umentscheidet oder T-Online seine Tarife weiter anpasst.

Einige amerikanische Mobilfunkanbieter wollen sich dies jedoch nicht gefallen lassen und haben sich jetzt zu einer Gruppe zusammengeschlossen und haben Beschwerde bei der Zulassungsbehörde (FCC) eingelegt.

Für Importe aus den USA wird wohl so weiterhin in Deutschland und weiteren Ländern Interesse da sein. Lassen wir uns mal überraschen, was sich in der Hinsicht noch tut. Die Schweiz ist da ein gutes Vorbild, denn dort soll es zumindest 2 „exklusive“ Partner geben.

gepostet von \\ tags: , , , , , , ,